Allgemein

Kornkreise im Magnetfeld

AutorNachricht
Joschi
217 Beiträge

Avatar

Betreff: Kornkreise im Magnetfeld (54) 14.09.2017, 11:27:06
Als Antwort auf: Re: Der Fluxkompensator..., geschrieben von The Doctor am 14.09.2017, 10:17:49
Hi Doc,

auch, wenn Du schon GrĂ¶ĂŸeres gebaut hast- ich finde das schon groß.

Zu den Zusatzmagneten:
Ich habe mich da noch nicht tiefer mit beschĂ€ftigt, auch, da ich da nicht dran glauben will. Irgendwo las ich mal einen Test, bei dem im Rahmen der Messgenauigkeiten keine Unterschiede herauskamen, und das finde ich auch schlĂŒssig.
Das bestehende Magnetsystem bildet einen geschlossenen Kreis (keinen strikt geschlossenen, denn der Luftspalt ist ja dann doch recht groß), jedenfalls in Bezug auf den Anwendungsfall.
Ein Anbringen eines hinteren Magneten hat keinen Einfluss auf den Luftspalt des Antriebes, da die Feldlinien des zweiten Magneten nahezu vollstÀndig durch den hinteren Raum gehen (Luft, BoxengehÀuse) und dort halt stehen. Der einzig gemeinsame Magnetweg ist der von dir angesprochene Breich der hinteren Polplatte. Diese geht eher in die magnetische SÀttigung ( eher schlecht), die externen Feldlinien treten meiner Meinung nach dann seitlich aus der hinteren Polplatte aus, um in hinteren Raum zum anderen Pol des Externmagneten zu gehen.
Der Luftspalt des Antriebes bekommt hierbei keine Änderung ab.
Vielleicht ist etwas messbar, an eine Sgnifikanz bei Qes glaube ich nicht.
Aber wie gesagt: nur vermutet und nicht navhvollzogen ( weil ich es so fĂŒr schlĂŒssig halte).

Thread:

Allgemein | Total Generation Time: 0.0311s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten