Allgemein

Re: Gute Lautsprecher- keine Tiefe?

AutorNachricht
Joschi
269 Beiträge

Avatar

Betreff: Re: Gute Lautsprecher- keine Tiefe? (154) 16.12.2018, 16:06:15
Als Antwort auf: Re: Gute Lautsprecher- keine Tiefe?, geschrieben von jhohm am 10.12.2018, 08:55:18
[Beitrag geändert von Joschi am 16. Dec. 2018, 16:50:55]

Moin Jörn,

einige Hörkilometer weiter gebe ich Dir recht. Oben/unten hÀtte ich bei Zweikanal nicht erwartet. Links/rechts geht super, mit DSP noch knackschÀrfer.

Mich hatte die Raumtiefe interessiert, sie schien mir bei Entzerrung etwas abhanden gekommen zu sein. Wie ich schon zuvor schrieb, gibt es m.E, kein technisches/objektives Kriterium zur Tiefenreproduktion oder -wahrnehmung. Insgesamt darf man aber auch die Assoziationsleistung des Gehirns nicht vergessen- aus welchen Komponenten auch immer sich eine wahrgenommene Tiefendarstellung hergeleitet haben mag.
Vielleicht habe ich die Option, demnÀchst noch Mikrofonieverfahren (A/B, Koinzidenz und vor allem ORTF) zu vergleichen.

Die vorlĂ€ufige Quintessenz fĂŒr mich ist: es gibt bei genauen Lautsprechern keine grĂ¶ĂŸere Tiefe als den Radius Hörer-Lautsprecher (vielleicht gibt es auch keine kleinere Tiefe- wie auch).
TiefeneindrĂŒcke sind relativ und nehmen mit zunehmenden Fehlern der Lautsprecher zu. Welche Fehler oder KenngrĂ¶ĂŸen hierfĂŒr verantwortlich sind, kann ich nicht sagen.

Bei der Entzerrung per DSP wurden Frequenzgang, Zeitverhalten/Sprungantwort und teilweise der Raum korrigiert- danach ist alles sauber, was also den Ausschlag gibt: bisher keine Ahnung.

Andererseits freue ich mich schon auf's Hören mit inkorrektem BreitbÀnder in mono (kein Greencone, sondern einer von den Philipsen).

Schönen Advent,
Joschi, der einen Fehler wegeditiert hat

Thread:

Allgemein | Total Generation Time: 0.0178s
© 1998-2019, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten