Allgemein

Treffer

AutorNachricht
Joschi
268 Beiträge

Avatar

Betreff: Treffer (117) 23.02.2019, 17:10:22
Als Antwort auf: Re: Des Doktors Lieblingswort:, geschrieben von High5 am 22.02.2019, 14:51:36
"aber sich selber aus Unwissen eine Meinung zimmern, ist auch Stammtisch."
Meinst Du mich damit? Ich habe ja erwĂ€hnt, dass ich das Geschreibe des roten Iros nicht vollstĂ€ndig gelesen habe, er kam nicht auf den Punkt. Ich schaue dann bei Erzeugnissen des heise Verlages, sie sind fĂŒr mich die Informations- und Bewertungsquellen fĂŒr derartige Sachen, sie kosten und sind meist gut ("amtlich"). Allerdings bin ich mit dem Lesen etwas hinterher, da mir die Zeit/Lust fĂŒr derarige Themen grad fehlt.
Ich bin definitv da unwissend, denn mir konnte keiner erklÀren, warum die "Grokos" das Internet gefÀhrden, Deutschlands "Digitalisierung" mithin auch. Youtuber demonstrieren! ...! ....! Und? Wogegen genau, welcher passus tut ihnen weh? Ist es dieses Unwissen, das du meinst? Ist das Stammtisch?
Zur Lage der Stimmungen siehe
https://www.heise.de/newsticker/meldung/EU-Copyright-Reform-Der-Mob-erhebt-sein-Haupt-gegen-Upload-Filter-4312091.html

Folgt man einigen Links, kommt man zu Dokumenten, in denen es um die Vermeidung von Uploads urheberrechtlicher Inhalte geht und eine Aufweichung fĂŒr kleinere Reichweiten (Mandate-Romania-February-8.pdf). Find' ich in Ordnung. Man mĂŒsste sich aber, bevor man in irgendeine Richtung Schaum vor dem Maul trĂ€gt, mit dem Originaltext auseinandersetzen. Das wĂ€r schwer, ist's juristisch, ist's schwer im Kubik.

Es soll angeblich Filter geben. Aha. Ist vielleicht zu viel geklaut worden? Spinnen die Rechteverwerter? Wer befreit uns von der Sektsteuer, die fĂŒr den Aufbau der kaiserlichen Kriegsmarine erfunden wurde. Marine lang versunken, Steuer ist noch da. Aufstand!!!
Automatismen sind zugegebenermaßen immer blöd, die Zahl an KollateralschĂ€den wird groß sein. Weißt Du, was auch blöd ist? Dass das Internet im Prinzip nichts kostet. Jeder kann was posten, und je schriller und durchgeknallter, desto mehr lesen das. Eine inhaltliche Kontrolle (gefĂ€hrliches Wort, bei tradierten Medien taten's Verleger) findet in machen Bereichen nicht statt und das kann nicht so bleiben. FrĂŒher hĂ€tte Trump 400000 Handzettel drucken mĂŒssen, oder irgendwer BĂŒcher, etc., da hat es sich schon ĂŒber die Kosten geregelt (gut, bei Trump vielleicht kein Thema, aber nur eine (die) deutsche Bank hat ihm noch Kredit gegeben...).
FrĂŒher musste man mehr wissen, mehr lesen, jemanden kennen, der was wusste, der BĂŒcher hatte...
Tragisch, alle waren betroffen, als die Bibliothek von Alexandria mit dem damaligen Wissen abbrannte. Heute haben wir es vor der Nase: von Medizin ĂŒber Grundlagen, Technik, Literatur Kunst.... Heute muss man nicht mehr suchen und stöbern, bis man eine bestimmte Unterlage/Schallplatte/... oder was auch immer gefunden hat oder jemanden, der einen kennt, der sie hat. Es liegt alles direkt vor uns. Und wie nutzen wir diese Kraft/Macht?

Und ja, wenn Disney dein Bild sieht, ist Rainer dran. Bei so was stand schon vor 40 Jahren (TM) dran.

Ähm, bin etwas abgeschweift.
Schönes Wochenende
Joschi

Thread:

Allgemein | Total Generation Time: 0.0141s
© 1998-2019, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten