Breitbänder

B200 aus der K├╝che von Theo und Pico

AutorNachricht
Kaspie
Moderator
1378 Beiträge

Avatar

Betreff: B200 aus der K├╝che von Theo und Pico (3455) 30.05.2005, 19:38:26
So, liebe Forianer

Ich habe mir die Berichte von HMW durchgelesen und mir ist eines dabei aufgefallen: Theos + Picos B200 waren die Besten
Wie kommen wir eigentlich darauf? Wir haben in unterschiedlichen R├Ąumen mit unterschiedlichen Equipment unterschiedliche Musik geh├Ârt.
Visatons Solitude ist ein fertig abgestimmtes Konzept. Das von unseren beiden Forianern ( Theo und Pico ) ein unfertiger Haufen von Breitbandlautsprechern.
( Das lass ich mal so stehen! )
Reingesetzt in verschiedenen Geh├Ąusekonzepten. Bass in TQWT und der B200 in ein aperiodisch bed├Ąmpftes Geh├Ąuse. Neudeutsch heisst das jetzt wohl
"kontroliert Undicht".
Wie k├Ânnen wir da vergleichen ?

Warum gef├Ąllt dieser Lautsprecher, der alles andere als optimal abgestimmt ist ?
Ich f├╝r meinen Teil habe eine Antwort darauf:
Es ist gerade das Gegenteil von Visatons Solitude.Es ist nicht fertig! Man kann hier noch experimentieren. Rumbasteln und dar├╝ber diskutieren.
Gerade f├╝r uns Bastelfreaks ist das doch das Sch├Âne.Und wenn man dann noch den Preis sieht........
Das Konzept l├Ąd geradezu ein, der Phantasie freien Lauf zu lassen.
Und wenn ein " unfertiger" Lautsprecher so sch├Ân spielt, was soll denn erst sein, wen er halbwegs fertig abgestimmt ist ?
In Wetzlar war es Cantares Spirit und in Gelsenkirchen die " Namenlose? " die mich begeisterten.
Beides flexible Lautsprecher...........

Gru├č
Kay




Thread:

Breitbänder | Total Generation Time: 0.0641s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten