Breitbänder

Re: B200 aus der K├╝che von Theo und Pico

AutorNachricht
PeterG
433 Beiträge

Avatar

Betreff: Re: B200 aus der K├╝che von Theo und Pico (936) 31.05.2005, 10:18:22
Als Antwort auf: Re: B200 aus der K├╝che von Theo und Pico, geschrieben von Theo am 31.05.2005, 09:03:11
Hi Theo,

ist ja der originale F-Gang.., stimmt aber Visaton hat ja bei allen Vorschl├Ągen ein Bauteilgrab vor dem B200!
Interessant w├Ąre die Impedanz und F-Gang in Eurem Vorschlag zu sehen, kommt sicher!? Ein Fronth├Ârnchen davor setzen um sagen wir mal bis 300Hz den F-Gang anzuheben ist ne Aufgabe f├╝r ca. 1Jahr-Hobbywasteln ( wie ich mich kenne kommt immer was dazwischen) und der Mund muss rund sein! ( schwierig!).

Das mit dem "hinten offen" hat schon was, hab ich ein BB-Horn auch "offen". Kleine Kammer und mit Schaumstoff "geschlossen" . Laut Impedanz k├Ânnte der Treiber bei seiner Freiluftreso arbeiten, wird aber h├Âher ( 180Hz) elektrisch getrennt. Muss ich noch mal messen, ihmo war keine Horn-/Mund-Reso sonst zu erkennen => das hat doch was!?

Den Bassteil empfinde ich noch ein wenig gro├č... kann man da nicht mit mehr Membranffl├Ąche <=> Holzkosten!? vergleichbares erreichen? Naja, ne nicht durchdachte Idee.

MfG
Peter
Meine Hornlautsprecher

Thread:

Breitbänder | Total Generation Time: 0.0544s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten