Breitbänder

Re: neues Saba Gehäuse miniReso

AutorNachricht
didando
69 Beiträge

Avatar

Betreff: Re: neues Saba Gehäuse miniReso (8610) 08.09.2010, 17:18:58
Als Antwort auf: Re: neues Saba Gehäuse miniReso, geschrieben von Thafred am 08.09.2010, 13:44:32
hallo fred,

sehr schöne deine idee der minimal reso. endlich mal wieder eine klasse idee, die zum basteln und experimentieren animiert! die propoprtionen gefallen mir auch sehr gut. ich würde eine purere version ohne folie o.ä. vorziehen (geschmackssache)
noch mal: hut ab!!

hattest du auch andere ls als die sabas im viech?

ich habe mir auch vor einiger zeit die viecher gebaut und mit sabas, sica 1100 und seit 6 wo mit tb w8 1772 bestĂĽckt.
saba geht auch gut im viech, in meiner leiblings gw kiste (ca. 42 l) sind diese jedoch unschlagbar: federnd, luftig, einfach faszinierend. in einem 35 m² raum jedoch zu bassarm.

der tb im viech ist schon klasse: sehr souverän, feiner hochton, nie nervend, ordentlich druck (nicht ganz so federn und hornig wie der sica 1100). das lockere, federnde der sabas wird nicht erricht. vielleicht nach der einspielzeit? mal sehn.
demnächst wandern die tbs auch mal in ob mit aktiviertem bass.

auf jeden fall bekomme ich lust, deine fred-reso mal nachzubauen. veielicht klappt es ja, in 35m² nur mit den sabas ohne weiter bassunterstützung zu spielen. mein map ist ein darling mit reinhöfer aü.

evtl. könnte man versuchen, satt der pappe 2mm pappelsperrholz (der flugzeugsperrholz) hemen. das ist jedoch gefährlich da die spannung auch zu viel sein kann. ich habe mal hinter die knut wand pappelsperrholz gebogen. nach ein paar tagen hat es nachts einen fürchterlichen knall getan!

weiter so!

daniel

Thread:

Breitbänder | Total Generation Time: 0.0342s
© 1998-2020, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten