Breitbänder

Re: neues Saba Gehäuse miniReso

AutorNachricht
Thafred
68 Beiträge

Avatar

Betreff: Re: neues Saba Gehäuse miniReso (8032) 08.09.2010, 19:46:36
Als Antwort auf: Re: neues Saba Gehäuse miniReso, geschrieben von didando am 08.09.2010, 17:18:58
Um den Tang Band beneid ich Dich wenn ich nicht im Moment so viele andere Ausgaben bedenken müsste hätt ich mir den auch ins Viech eingebaut! wäre schon sehr neugierig was ein moderner Breitbänder so kann. Wie klingt das denn im Vergleich zu den Sabas? geht es noch detaillierter und musikalischer?

Ich hab das Viech Gehäuse leider nur mit den Original Beymas gehört und bin dann sofort auf die Sabas umgestiegen, war ganz überrascht was es mittlerweile für eine Auswahl an erprobten Kombinationen gibt für das Horn!

Probier das doch mal mit den Fred Reso´s (gefällt mir der name ;) .. kostet fast nix und ist sehr schnell gemacht. Wäre gespannt auf eine Zweite Meinung zu den Dingern!
Das mit dem pappelsperrholz würd ich lassen, es war schon schwer genug die pappe um die Kurve zu biegen! Toll wär es schon so eine Edelvariante zu bauen aber ich weis nicht ob es den Aufwand wert ist, besser mit verschiedenen Papieren experimentieren!

Ich hab mir gerade einen Sinusgenerator runtergeladen und den Frequenzgang untenrum mal subjektiv erforscht, bei 50hz hört man einen leisen Ton,60 Hz schon besser, bei 70 Hz ist der bass voll da und auf subjektiv gleicher Lautstärke wie bei 100-150 hz, bei 80-85 Hz gibt es einen Einbruch in der Lautstärke (Resonanzfrequenz des Treibers?) ab dann geht es leicht wellig weiter...höchst Subjektiv aber trotzdem aufschlussreich :)

lg
fred

Thread:

Breitbänder | Total Generation Time: 0.0354s
© 1998-2020, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten