Breitbänder

Re: Ein Paar Gedanken zum Thema Breitbänder und diesem Forum

AutorNachricht
Kreativer-Freak
58 Beiträge

Avatar

Betreff: Re: Ein Paar Gedanken zum Thema Breitbänder und diesem Forum (2897) 29.07.2014, 17:39:31
Als Antwort auf: Re: Ein Paar Gedanken zum Thema Breitbänder und diesem Forum, geschrieben von Hatti am 29.07.2014, 08:09:54
Hallo @Hatti,

Try & Error, oder "Versuch macht klug".......

Es hat bei mir dann tatsächlich noch gedauert, bis der erste gute und hörbare Lautsprecher entstanden ist.
Dabei, um aufs Thema BBs (neue oder alte) zurĂĽckzukommen haben bei mir der
Beyma 8ag/n, viel gelobt als moderner "alter Breitbänder", und der Visaton BG20 einen
sehr guten Eindruck hinterlassen.
Nicht lachen, aber auch ein von mir mit Zusatzmagneten (aus alten Festplatten) modifizierter MCGEE Breitbänder läuft sehr gut. Der braucht allerdings zwangsweise eine Hochtonunterstützung weil ihm bei 15.000 Hz die Puste ausgeht.

Andere Experimente wie z.B. meine RRB RetroRadioBox (hinten nur mit gelochter Rückwand wie bei alten Radios) und ein paar alten WHD Breitbändern waren dagegen nicht erfolgreich. Erst mit zwei BG20 lief meine RRB dann erfreulich, dynamisch und hörbar.

Das ganze ist zudem ziemlich relativ, weil ich noch kein vernĂĽnftiges Messequipment habe, meine Aussagen sind also subjektiv und nur in sofern gesichert, das ein paar Freunde, dabei ein Barpianist und mein Sohn der Konzertgitarre spielt, meine Aussagen stĂĽtzen.

Anlage
Foto der RRB mit 2x BG20 und BGS40 als BassunterstĂĽtzung

Liebe GrĂĽsse
K.F. / Olaf

Thread:

Breitbänder | Total Generation Time: 0.0234s
© 1998-2020, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten