Breitbänder

Re: Audax HT170A2

AutorNachricht
Kaspie
Moderator
1366 Beiträge

Avatar

Betreff: Re: Audax HT170A2 (171) 03.07.2017, 20:38:00
Als Antwort auf: Re: Audax HT170A2, geschrieben von The Doctor am 03.07.2017, 18:31:35
Hallo ihr Beiden,
die 0,5mm Xmax machen mir keine Sorgen, auch die Resonanzfrequenz von 82 Hz w├Ąren kein Hindernis, diesen Treiber auch Solo einzusetzen. Ich denke mal, dass 94 dB schon ein recht guter Wirkungsgrad sind und es keine Monsterendstufe braucht, um aus diesem Qu├Ąker T├Âne entlocken zu k├Ânnen.
Solo k├Ânnte ich mir die GW-Box sehr gut vorstellen. Nein, keine schwabblige Wackelbox, die resoniert wie Sau. Eher eine D├╝nnwandig und gut bed├Ąmpfte Box.
Weiter w├╝rde mich eine recht gro├čvolumiges BL-Horn interessieren. Hier ist eine gro├če Auslenkung der Membran systembedingt nicht n├Âtig ( wenn denn richtig konstruiert ).
Da die Membran mit Fliegenf├Ąngermotsche eingedingst wurde, m├╝sste ein Staubschutz davor-was wiederum die Idee der Schalllinse in den Fokus bringen k├Ânnte.
Nat├╝rlich kommt auch eine FAST in Frage. Das w├Ąre f├╝r mich aber zu trivial.
BL,Abstimmung in Richtung FS. M├Âglichst ohne FW und die Filterung mechanisch ( Treibereinbau, Linse, D├Ąmmaterial ).
Ich denke nicht, dass Audax hier Dilettanten am Werk hatte. Mit dem teil m├╝sste doch etwas zu machen sein?

LG
Kay

Thread:

Breitbänder | Total Generation Time: 0.0233s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten