Breitbänder

Re: Nachschub ist da :-)

AutorNachricht
Kaspie
Moderator
1379 Beiträge

Avatar

Betreff: Re: Nachschub ist da :-) (198) 04.08.2017, 21:38:34
Als Antwort auf: Re: Nachschub ist da :-), geschrieben von The Doctor am 04.08.2017, 13:01:03
Hi Doc,
An das gie├čen von H├Ârnern habe ich auch schon vor Jahren gedacht, allerdings wollte ich die Hochton-Tractrixe aus Blei oder Zinn gie├čen und mit einem Innengerippe aus dickem Stahldraht. So sollte die D├Ąmpfung und Festigkeit optimal sein.

Das Giessen, ob aus Blei, Zinn, Alu oder Bronze ist im Prinzip immer gleich. Die Unterschiedlichen Schmelztemperaturen sind nur unterschiedlich.
Wichtiger ist die Gussform und das Positiv. Sandguss ( was mich nat├╝rlich sehr interessiert, weil ich damit ├╝berhaupt keine Erfahrung habe) oder Gipsguss im Ausschmelzverfahren.
Aluminium scheint einfacher zum gie├čen zu sein, weil die Schmelztemperatur niedriger ist. Halte ich f├╝r quatsch. Ist aber preiswerter.
Es m├╝ssen Guss und Luftkan├Ąle angebracht werden.
Als Goldschmied haben wir das damals aus Wachs gemacht. Allerdings haben wir auch Herpa Autos aus Silber nachgegossen. Damit ist die Form aus einem 3 D Drucker interessant.
Schmelzofen ist einfach zu bauen. Als Tiegel tut┬┤s ne Konservendose.
Als Gussmittel w├╝rde ich Borax versuchen.
Einbetten der Gussform in Gips ben├Âtigt ein R├╝ttelbrett, um die Luftblasen raus zu kriegen.Oral B, ick lass Dir gr├╝├čen
Im Hausfrauenbereich geht aber h├Âchstwahrscheinlich nur HT.
3D-Druck kl├Ąre ich n├Ąchste Woche mit einem Arbeitskollegen ab

LG
Kay

Thread:

Breitbänder | Total Generation Time: 0.0297s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten