Breitbänder

Re: B200 aus der K├╝che von Theo und Pico

AutorNachricht
High5
368 Beiträge

Avatar

Betreff: Re: B200 aus der K├╝che von Theo und Pico (152) 23.09.2017, 18:20:50
Als Antwort auf: Re: B200 aus der K├╝che von Theo und Pico, geschrieben von Nivodeos am 23.09.2017, 10:39:53
Nabend,
stelle gerade fast, wie lange ich keinen CD Spieler mehr anschmiss: lange. Dir zuliebe sind meine beiden Visat├Âner B200 erstens mit dem von einem Herrn Hiller modifizierten Marantz und dem von Herrn Siemens erdacht- und erbauten R├Âhrenverst├Ąrker verbunden. R├Ąumliches, helles Klangbild. Die Nebenger├Ąusche der Harmonika sind fast so laut wie die T├Âne, die ihr entweichen. Jedes Detail h├Ârbar. Auf der Ricky Lee Jones CD ist so viel Bass drauf, dass es mit diesem Trio auch reicht.
Dann kommt aber meine Allzweckwaffe f├╝r solche F├Ąlle:http://muc89.com/?___store=muc89_de.
Vergiss deine Sperr- und Saugkreise, deine R├Âhre auch. Vergiss minidsp und Konsorten. Diese zigarettenschachtelgrosse Zentrale macht aus einem Digitalsignal Musik. Das Signal bleibt bis zum geht nicht mehr digital. Wandler, EQ, Verst├Ąrker. Bass, H├Âhen und zus├Ątzlich ein 5 Band EQ. Falls dein CD Spieler einen Digitalausgang hat, bist du mit 114 Euro kein Fossil mehr.

PS hast du Fotos von deiner noch offenen Box?
Thomas

Thread:

Breitbänder | Total Generation Time: 0.0534s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten