Breitbänder

Re: Zweitwand

AutorNachricht
pl├╝schisator
69 Beiträge

Avatar

Betreff: Re: Zweitwand (291) 23.12.2017, 20:49:16
Als Antwort auf: Re: Zweitwand, geschrieben von Kaspie am 23.12.2017, 19:30:50
Tja, 4mm sind jetzt nicht wirklich viel. Ergo mussten ├╝berall Leisten gesetzt werden. Rein von der Zahl der Bauteile her h├Ątte man auch ein Cobra-Horn bauen k├Ânnen.

Zur Aufh├Ąngung habe ich mir r├╝ckw├Ąrtig H├Âlzer mittig zu den Chassis gefummelt. Federn aus dem Fundus. Dazu ganz viele Kabelbinder. Ich wollte an den historischen Teilen ja keine ├ľsen anschweissen!
Zwischen der Schallwand und den K├Ârben befindet sich profanes Malerflies, doppelt gelegt und in sich R├╝cken-an-R├╝cken verklebt. Das kam meinem Wunsch von 3mm Filzplatte,welche vorderhand nicht aufzutreiben war, am n├Ąchsten.
Filz s├Ąhe auf der Schallwand sch├Âner aus, aber das Malerflies ist sch├Ân weich. Deutlich weicher als Filz, vielleicht technisch ja tats├Ąchlich besser.

Urspr├╝nglich wollte ich die Federnummer nachreichen, und erstmal einfach Schrauben nehmen.
Als ich dann aber die total ausgeh├Ąrteten Gummis der Ovalis bemerkte- dazu kamen noch die nicht aufliegenden Ohren der Isophons- och, n├Â├Â, da gab es die Federn sofort.
Die in der Luft schwebenden Ohren waren das Eine, der d├╝nne Montagekragen das Andere. Die HTs sind halt f├╝r den Einbau von hinten gemacht worden.

├ťberhaupt ist der Aufbau der Zweitw├Ąnde eskaliert. Zeitlich gesehen. Aber jetzt, wo sie hier so lieblich musizieren, sei es ihnen verziehen.

Thread:

Breitbänder | Total Generation Time: 0.0379s
© 1998-2018, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten