Breitbänder

Re: Bipol---Dipol

AutorNachricht
Joschi
52 Beiträge

Avatar

Betreff: Re: Bipol---Dipol (377) 05.01.2019, 10:27:13
Als Antwort auf: Bipol---Dipol, geschrieben von High5 am 02.01.2019, 13:12:33
Hallo Thomas,

in dem Kontext finde ich bipolar wie dipolar falsch.

Der Beschreibung und der oberen Skizze nach sind die Chassis in Phase. Somit widerspricht es dem Dipol, der (als Antenne oder Lautsprecher) eine Achtercharakteristik hat.
Der "Bipol" ist mir noch nie begegnet, sollte also zwei Pole haben- damit können nur Quellen gemeint sein (zwei), denn zwei Polungen wären ja das Gegenteil.

Es soll ja gleichmäßige Abstrahlung in den Vollraum ermöglicht werden ("Rundstrahlung" ist ja auch erwähnt). Man müsste vielleicht am ehesten vom "Unipol" sprechen (obwohl es elektrisch nicht wirklich einen Einpol geben mag- akustisch schon?). Normale Lautsprecher haben ja bei tiefen Frequenzen Kugel-, bei höheren Frequenzen Nieren- Charakteristik.

Rowen ->Rundstrahler.

Der Mittel-/Hochtonwandler sieht interessanter aus.

Viele Grüße
Joschi

Thread:

Breitbänder | Total Generation Time: 0.0140s
© 1998-2019, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten