Breitbänder

Breites Grinsen...

AutorNachricht
Franz G
375 Beiträge

Avatar

Betreff: Breites Grinsen... (407) 20.08.2019, 17:54:14
Als Antwort auf: Neuer Sub, geschrieben von Franz G am 16.08.2019, 21:36:00
Nach den ersten Tagen Hörversuchen bin ich sehr sehr zufrieden mit dem neuen kleinen Sub. Auch die Ikea Kübel sind gut! Ja, in der Tat erstaunlich! Sie beschallen meinen Küchensitzplatz eben im Nahfeld. Wenn man sich auf der Rückseite, im Bett befindet, ist die Beschallung auch nicht schlecht, wenn auch mit eingeschränktem Hochton und keiner Bühne. Wenn man sich durch den Raum bewegt, ist es, also ob an einem bestimmten Ort im Raum eine kleine Band musiziert. Ich sag nur: Dipol halt.

Der Bass spielt sehr präzise, ohne zu Dröhnen. Geil, sehr harmonisch zusammen mit den Breitbändern. Sehr gleichmässig und bei Mietwohnungspegeln durchaus druckvoll und mit dem richtigen Sound eindrücklich.

Und dank Dipol auch im Bassbereich kann man wirklich sehr gut mit der Aufstellung spielen. So wie ich es jetzt aufgestellt habe, treten kaum Raummodi auf. Ich kann mich durchs ganze Studio bewegen und es gibt keine Bass-Spitzen.

Unter dem Tisch, in einer der kleinen grauen Kisten, gibts halt im Moment so ein ziemliches Kabelgewirr. Da läuft superprovisorisch ein 2x10W T-Amp (TA2024) und ein 100W Digitalverstärker für den Sub. Beide Amps sind nackte Prints. Das wird noch aufgeräumt und in Gehäuse eingebaut (noch lieber hätte ich einen F5 für die Breitbänder, mal schauen...). Oben auf der Kiste liegt der MiniDSP 2x4 HD. Halt einfach auch ein sehr praktisches Gerät. In der aktuellen Version auch mit kleiner, IR-Fernbedienung für Input (analog, TOSLINK oder USB), Lautstärke, Mute und Wahl zwischen 4 vorgeladenen Konfigurationen.

Franz


Thread:

Breitbänder | Total Generation Time: 0.0322s
© 1998-2020, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten