Hörner

Re: Kangling doppelhorntechnik für 16 cm Treiber

AutorNachricht
Kaspie
Moderator
952 Beiträge

Avatar

Betreff: Re: Kangling doppelhorntechnik für 16 cm Treiber (3219) 24.11.2013, 12:18:40
Als Antwort auf: Re: Kangling doppelhorntechnik für 16 cm Treiber, geschrieben von hifiharp am 24.11.2013, 11:24:25
Hallo Hifiharp,hallo Horst,

ich versuche das mal zu beantworten

Die Längen und die Mundöffnung sind unterschiedlich.

Ja.
Also zwei abweichende
Grenzfrequenzen

Nein. Die Grenzfrequenz (Hornöffnungsmaß, Hornkonstante) bleibt gleich.
Die jeweilige Grenzfrequenz und somit Länge der Hörner liegen eine Oktave auseinander. Richtig??

Nein. Die unterschiedlichen Hornmundflächen beinflussen sich gegenseitig.
Das Summenergebnis lieg dann noch eine Oktave tiefer!!?

Nein. Die Hornmundfläche bestimmt die tiefste abzustrahlende Frequenz.
Der hintere Lautsprecher treibt immer das längere "Horn" an.

Ja. Anders würde es keinen richtigen Sinn ergeben.
Dann kann man auch zwei Transmissionslineröhren kombinieren.

Ja.Das beeinflusst die Bandbreite im Bassbereich.
LG
Kay

Thread:

Hörner | Total Generation Time: 0.0578s
© 1998-2018, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten