Hörner

Re: Kangling doppelhorntechnik für 16 cm Treiber

AutorNachricht
P.Krips
Moderator
283 Beiträge

Avatar

Betreff: Re: Kangling doppelhorntechnik für 16 cm Treiber (1867) 29.11.2013, 14:23:54
Als Antwort auf: Re: Kangling doppelhorntechnik für 16 cm Treiber, geschrieben von Kaspie am 29.11.2013, 06:36:37

Hallo Kay,

Hallo Peter,
wann fängt ein Horn an ein Horn zu werden und wann ist es eine TL?
Was sind echte Hörner?


technisch gesehen ist ein Horn dann ein Horn, wenn es ab einer unteren Grenzfrequenz aufwärts einen erhöhten Strahlungswiderstand, im Idealfall einen konstanten Strahlungswiderstand zur Verfügung stellt.

Das die Konstante bei den Simprogs nicht mehr vorhanden ist, hat aber doch gewisse Nachteile. Gegebene Hörner kann ich damit nicht nachrechnen. ( Was aber auch nur wenige interessiert und somit nachvollziehbar ist).
Allgemein wird bei einer Hornkonstruktion die Hornkonstante recht tief gelegt und die Hornlänge sehr kurz gehalten. Dadurch wird der Hornmund kleiner und das gesamte " Horn" wohnzimmertauglich.


Leider wird aus einer sich nur geringfügig erweiternden Röhre, egal nach welcher Hornkonstante ich die Erweiterung berechne nun mal kein Horn nach obiger Definition.
Dann ist leider auch die Anwendung irgendeiner Hornkonstanten als Öffnungsfunktion ein Muster ohne Wert.
Für eine tiefe untere Grenzfrequenz ist nun mal auch eine passende Mundfläche nötig.
Selbst wenn man alle Grenzflächen im Raum zur Hornmundverkleinerung berücksichtigt, ist mit viel Wohlwollen bei der vorgestellten Konstruktion so etwa ab 400 Hz aufwärts was von Hornfunktion zu erahnen.
Somit funktioniert die Konstruktion unterhalb technisch AUSSCHLIESSLICH als TML.


Horst seine Konstruktionen sehen wie Hornlautsprecher aus und folgen auch der Hornkontur. Sind es deswegen Hörner? Oder, sind es deswegen keine Hörner?


Ja, sieht hornähnlich aus, ist aber im Bassbereich garantiert kein Horn, sondern zwei kombinierte TMLs.
Nur: Warum "verkauft" der Horst TMLs als Hörner, das ändert ja nun nichts am akustischen Ergebnis ???

Seine Idee, zwei unterschiedlich lange TMLs zu kombinieren, so daß sich systembedingte Welligkeiten teilweise kompensieren, finde ich ja nicht schlecht...

Die Diskussion, ob das nun Hörner sind gab es ja schon reichlich auch an anderer Stelle, auch mit Beteiligung anderer User....

Gruß
Peter Krips

Thread:

Hörner | Total Generation Time: 0.0521s
© 1998-2018, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten