Hörner

Re: Thematik Horn

AutorNachricht
P.Krips
Moderator
283 Beiträge

Avatar

Betreff: Re: Thematik Horn (2082) 03.12.2013, 11:12:31
Als Antwort auf: Re: Thematik Horn, geschrieben von Kaspie am 03.12.2013, 08:33:37
Hallo Kay,
Hallo Horst,

Peter ist schon seit Anfang an im Audiotreff aktiv und seine Beiträge sind immer sachlich geblieben. Wenn man ihm etwas anderes unterstellen würde , würde es nicht der Wahrheit entsprechen.

Ich kann jetzt nicht nachvollziehen, dass Du Peter und auch seine " Leute" , gemeint sind wohl Freunde? persönlich angehst und einen allgemeinen Rundschlag tätigst?
Das ist wirklich nicht nötig


Wirklich überraschend ist sein abdriften auf die persönliche Schiene nicht .

Kann man in Foren reichlich erleben, daß Leute, die in der Sache "geschlagen" sind, und das aus welchen Gründen auch immer nicht eingestehen wollen, dann die Person angehen, um auf diesem Umweg dann die sachlich richtigen Beiträge zu diskreditieren.

Spätestens dann erkennt man, daß man in der Sache richtig lag und der nun ungemütlich werdende Diskutant auch erkannt hat, daß er in der Sache mit leeren Händen dasteht.

Erstaunlich ist, daß da bei Horst irgendwie untergeht, daß ich (und Andere) seinen Trick, mit unterschiedlich langen kombinierten Röhren Welligkeiten im Frequenz- und Impedanzverlauf zu linearisieren durchaus anerkenne(n).

Wenn er nun nicht mit dem Funktionsprinzip "Horn" hausieren ginge, sondern die Funktion korrekt beschriebe, würden dadurch ja seine Konstruktionen ja keinen Deut besser oder schlechter.

Daher kann ich einfach nicht nachvollziehen, warum er mit Zähnen und Klauen der (und ähnlichen) Konstruktion ein Funktionsprinzip andichtet, die sie nachweislich nicht hat.

Gruß
Peter



Thread:

Hörner | Total Generation Time: 0.0524s
© 1998-2018, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten