Hörner

Re: Vergleichsmessung 1m / 1cm

AutorNachricht
P.Krips
Moderator
283 Beiträge

Avatar

Betreff: Re: Vergleichsmessung 1m / 1cm (716) 12.07.2016, 21:33:27
Als Antwort auf: Re: Vergleichsmessung 1m / 1cm, geschrieben von moreart am 12.07.2016, 20:17:35
Hallo Horst,

Impedanz ist typisch f√ľr ein single Horn


Die Impedanz ist zun√§chst mal typisch f√ľr JEDE R√∂hre, die mehr TML- als Horngene hat.

Nahfeld messung exzentrisch ~1 cm zeigt den HT etwas anders, probieren.

Was soll das bringen ? Näher am Achsenpegel ausserhalb des Nahfelds wird eine exzentrische Messung doch auch nicht sein....

deine M 1m,1cm , ich w√ľrde durch auskleiden 2mm Filz des Hornmundes, vielleicht erst den oberen, um den einbruch bei ~200 Hz zu ver√§ndern

Ich bef√ľrchte, dass 2 mm Filz im Hormund nix bringen, da w√§re deine Strategie, einen gro√üen Teil der R√∂hre zumindest einseitig mit Weichfaserd√§mmplatten auszuf√ľhren, zielf√ľhrender gewesen.
Hat ja schon beim UR-Schmackshorn funktioniert.....
Habe mir noch mal die Simu angesehen, weder der Treiber noch die Kanalöffnungen zeigen den 200 Hz-Einbruch, da stimmt schlicht die Phasenlage zwischen Treiber und Mundöffnungen nicht.
Da m√ľsste der "Horn"output, der ja bis 400 Hz reicht, obenrum durch Bed√§mpfung im Hornverlauf "abgew√ľrgt" werden, dann geht aber auch im unteren Frequenzbereich der Pegel der Kanal√∂ffnungen "in die Knie" und es w√ľrde dann "untenrum" etwas schlank......

1000 Hz einbruch eher nicht hornbedingt, somit vermute ich das ein Sperrkreis -4dB zwischen ~2-9kHz f√ľr mich testenswert erscheint.


Die Notwendigkeit von Sperrkreisen zur Linearisierung sehe ich auch....

Generell ist bei so kleinen Hörnern der Raum und Aufstellung ein Teil der Konstruktion,

Im unteren Frequenzbereich genau genommen bei JEDEM Bauprinzip, denn dort bilden Treiber- bzw. Gehäuseverhalten mit der Raumakustik eine Einheit.



Hier mal die Messungen (vergleichbar) vom Speaker of the year 2012
http://www.stereophile.com/content/voxativ-ampeggio-loudspeaker-measurements#ugBqPlxYTrf401mJ.97 dann ist deine Lösung auch nicht schlechter.
Zur Voxaktiv sage ich mal besser nichts....

Nat√ľrlich bitte ich jeden meine RDH20 Messungen dazu mal anzuschauen, vergleichen
http://www.hm-moreart.de/117.htm

Zu deinen Konstruktionen sage ich hier in diesem Thread nichts, da mache ich demnächst mal einen Extrathread auf. Habe mich speziell mit deinen Doppel"hörnern" mal befasst, mit z.T. erstaunlichen Ergebnissen.


Gruß
Peter Krips

Thread:

Hörner | Total Generation Time: 0.0758s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten