Hörner

Re: 1m u. 3m ohne DĂ€mmung

AutorNachricht
P.Krips
Moderator
283 Beiträge

Avatar

Betreff: Re: 1m u. 3m ohne DĂ€mmung (650) 15.07.2016, 21:58:54
Als Antwort auf: Re: 1m u. 3m ohne DĂ€mmung, geschrieben von moreart am 15.07.2016, 18:56:25
Hallo Horst,
vielleicht partielle DĂ€mmung des Hornendes, 180 Hz ist ein bisschen laut, kann etwas hornig, kernig, topfig klingen,

Das halte ich fĂŒr Kaffeesatzleserei, solange nicht klar ist, ab es am vorgesehenen Hörplatz gemessen wurde oder wieder in der schon mal im Bild gezeigten Aufstellung in seiner Werkstatt.

Ht Kegel und Membran, schauen ob sich 1-2kHz "verbessert" oder 3-5kHz etwas weniger wird, sperrkreis wĂŒrde ich bei der 3 m Messung nicht mehr fĂŒr nötig halten.

Ich wĂŒrde allerdings eine Einbremsung des Pegels oberhalb 2000 Hz fĂŒr dringend notwendig erachten.
Ublicherweise fĂ€llt ein stark bĂŒndelnder BreitbĂ€nder im Diffusfeld (hier die 3 m Messung) deutlich ab, selbst wenn er auf Achse linealglatt ist.
In der 1 m Messung, bei der der Anteil des Direktschalls noch etwas grĂ¶ĂŸer ist, sieht man aber deutlich, dass oberhalb 2000 Hz der Treiber zu laut ist, also die erste wichtige Wellenfront des Direktschalls vom Lautsprecher deutlich Höhenlastig ist.
Wie ich aus eigenen BB-Abstimmungen weiss, klingt das nicht gut, sondern deutlich lÀstig.
Um das auszubĂŒgeln braucht es aber a) reflexionsfreie Messungen und b) Messungen des Impedanzverlaufs.

Gruß
Peter Krips

P.S. Bitte mach keine Doppelpost mehr.



Thread:

Hörner | Total Generation Time: 0.0803s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten