Hörner

Re: Hubbegrenzung FE206En

AutorNachricht
P.Krips
Moderator
283 Beiträge

Avatar

Betreff: Re: Hubbegrenzung FE206En (515) 20.11.2016, 14:23:38
Als Antwort auf: Hubbegrenzung FE206En, geschrieben von hifiharp am 19.11.2016, 18:44:18
Hallo Diedrich,

Ich muss wohl oder ĂŒbel mit einen Kompromiss leben. Die BB sind einfach nichts fĂŒr
Hörner bzw. nur fĂŒr moderate LautstĂ€rken!!

Das muss man schon etwas relativieren.
Immerhin reden wir da bei 1 Watt Eingangsleistung schon von Pegeln oberhalb 90-95 dB, dann kommt noch die 2. Box dazu und das, was der Raum noch dazupackt.
Dann kann man schon in der Summe um die 100 dB landen, das ist aber schon eine fĂŒr die Ohrgesundheit eher ungeeignete LautstĂ€rke.
Erst oberhalb dieser Pegel wĂŒrde der BB dann so weit aus dem linearen Hubbereich "herausfahren", dass dann Klirr oberhalb unangenehm wĂŒrde.
Kommt auch auf das ĂŒberwiegend gehörte Musikmaterial an.
Meine Hörtests bei Messen und Veranstaltungen von solchen BL-BreitbÀnder Horn-TMLs sind speziell bei wirklich dynamischer Musik wie z.B. Klassische Orchestermusik immer heftig in die Hose gegangen, das können solche Konstruktionen einfach nicht wirklich gut.
Bei anderen Musikrichtungen kann man dann schon mal mit gewissen Abstrichen auch ganz gut mit solchen Konstruktionen leben.

Gruß
Peter Krips

Thread:

Hörner | Total Generation Time: 0.0712s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten