Hörner

Re: cobra ohne HT

AutorNachricht
wenig watt
77 Beiträge

Avatar

Betreff: Re: cobra ohne HT (354) 27.07.2017, 21:52:19
Als Antwort auf: Re: cobra ohne HT, geschrieben von RC23 am 27.07.2017, 18:55:54
Also der Höreindruck ist wunderbar. Im Gegensatz zu vielen Bass-Hörnern die ich gebaut habe die auf jedes db Wand oder EckunterstĂŒtzung angewiesen waren ist die Cobra einfach mit dem Bass da. Das Horn ist fĂŒr den Monacor konstruiert der die gleiche GĂŒte wie der 2145 hat. Deshalb hatte ich es ja versucht. Die +/-3 mm linearer Hub mit dem Horn gehen sehr beeindruckend zu Werke. Mit BTs Filter klingts nun auch noch sehr angenehm ausgewogen. Mein improvisiertes Filter klingt etwas vordergrĂŒndiger, aber da kann man ja nach Geschmack mit spielen.
Mit AJ Horn Simulationen kann BT vermutlich fĂŒr fast jeden Treiber unter 0,7 einen brauchbaren Hornverlauf generieren. Um aus einem Fostex oder Lowther so nen Bass zu extrahieren braucht es aber wesentlich grössere Hörner! Ich kenne Acousta, Bicor, Hedlund, diverse modifizierte ACR Hörner, Viech, eine Bernd Möller Konstruktion und das Jericho Horn. Die waren alle nicht ganz unproblematisch und teils viel grösser! Ich vermute der eingebaute Absorber tut ein ĂŒbriges um den Bass klar und Dröhnfrei zu halten. Daß es bei BT mit einem kleinen Sperrkreis geht zeigt die QualitĂ€t des 2145. Ich wĂŒrde sagen das ist die Preis/Leistungs Ausnahme und ach ja...mit nem 50Watt Transistor von Spectral kann ich HĂ€user abreissen.

GrĂŒsse

Arndt

Thread:

Hörner | Total Generation Time: 0.0379s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten