Hörner

Re: cobra ohne HT

AutorNachricht
RC23
37 Beiträge

Avatar

Betreff: Re: cobra ohne HT (175) 29.07.2017, 11:32:30
Als Antwort auf: Re: cobra ohne HT, geschrieben von RC23 am 29.07.2017, 07:50:04
Habe mir heute Gedanken zur Befestung des V2A Stabes gemacht. Die erste Idee war den V2A Stab in eine eingefrÀste Nut mit einem Acryl-Fugenkleber zu fixieren. Der Kleber hÀrtet aus und fixiert den Stab. Bin aber skeptisch, ob das aus Dauer hÀlt.

NĂ€chste Idee: Es gibt von GelĂ€nderlieferanten Kleinteile fĂŒr die Befestigung von Edelstahl-Rohren. Als Passendes habe ich einen QuerstabtrĂ€ger gefunden, der einen 14mm V2A Stab aufnehmen und fixieren kann. Nach dem Einzeichnen in mein Konzept gefĂ€llt mir die Lösung mit dem V2A Stab nicht mehr, da das Ganze zu wuchtig und zu aufgesetzt wirkt.

QuerstabtrÀger http://www.kleinteileversand.de/shop2/catalog/product_info.php?products_id=602

Also, Konzept angepasst durch eine hintere AbstĂŒtzung aus MPX, die eine Bohrung fĂŒr ein M6 Gewinde bekommt zur Aufnahme einer Stellschraube fĂŒr die Höhenregulierung.

Lautsprecher besitzen ein Winkel-abhĂ€ngiges Abstrahlverhalten. Die F-Gangausreißer des Tang Band W8-2145 verschwinden zu einem guten Teil, wenn man die Cobra anwinkelt durch Eindrehen oder Herausdrehen um 15 Grad ... muß man Testen, was besser kommt.

Mein Vermutung nun ist, daß nach einem Anwinkeln der Cobra in horizontaler Richtung, der gleiche positive Effekt auch in vertikaler Richtung auftritt. Mal gespannt, wie sich der Höreindruck verĂ€ndert.

Wer Fragen oder VerbesserungsvorschlÀge hat, darf sich ruhig im Thread beteiliegen.

Thread:

Hörner | Total Generation Time: 0.0431s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten