Hörner

Re: cobra ohne HT

AutorNachricht
RC23
37 Beiträge

Avatar

Betreff: Re: cobra ohne HT (202) 31.07.2017, 20:51:24
Als Antwort auf: Re: cobra ohne HT, geschrieben von wenig watt am 30.07.2017, 01:56:31
Ja, das mit dem DĂ€mpfen von Resos ist eine Gratwanderung. Zuviel DĂ€mpfung geht auf Kosten der Lebendigkeit.

Im großen Schmackes Thread vor Jahren sind interessante Erfahrungsberichte zu unterschiedlichen Wandmaterialien zu finden. FĂŒr mich erstaunlich kommt MDF als beste Lösung an. http://www.audiotreff.de/foren/msg.php?f=audiotreff_hoerner&idx=21852&

Spanplatte und Multiplex sind durch Resos aufgefallen, die mit Dröhnen beschrieben wurden. http://www.audiotreff.de/foren/msg.php?f=audiotreff_hoerner&idx=18710&

FĂŒr mich heißt das, ich gehe auf MDF und dĂ€mpfe sowenig wie möglich.

Teile der Schallwand, des Deckels und der RĂŒckwand werden mit Möbel-Lino belegt. Hatte vor, dies auch innen zu machen, um Plattenverspannungen zu verringern, die schlimmstenfalls die Verleimung wieder aufbrechen lassen. Werde nun innen kein Möbel-Lino einsetzen, sondern zusĂ€tzlich eingeleimte Holzleisten werden die WĂ€nde versteifen. Zuerst werden nur in vertikaler Richtung zwei Holzleisten (mit Querschnitt 20 x 40mm) eingeleimt. Die 40mm natĂŒrlich im Kraftschluß mit der Platte. Erst wenn es dann noch störende Resos geben sollte, greife ich zu wenigen waagrecht eingeleimten Holzleisten.

Mit störenden Resos meine ich mit den Fingern deutlich fĂŒhlbare Schwingungen, die beim Messen des F-Gangs durch Ausreißer gemessen und sichtbar werden.

Das Schmacks Horn ist vermutlich durch seine großen FlĂ€chen resonanzanfĂ€lliger als das Cobra Horn, das kleiner baut. Deshalb erwarte ich im Cobra Horn keine drastischen Resos. Trotzdem ist ein Horn allgemein durch die große Schallenergie im Horn Reso-anfĂ€lliger als eine BR- oder CB-Lösung.

Viele GrĂŒĂŸe

RĂŒdiger

Thread:

Hörner | Total Generation Time: 0.0390s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten