Hörner

Re: cobra ohne HT

AutorNachricht
wenig watt
77 Beiträge

Avatar

Betreff: Re: cobra ohne HT (158) 02.08.2017, 22:18:53
Als Antwort auf: Re: cobra ohne HT, geschrieben von RC23 am 01.08.2017, 20:30:16
Tja,
das mit der Komplexität stimmt auf jeden Fall. Ich habe am Bau viel mit Schall(problemen) zu tun. Das was die Norm und die Industrie aufgrund von festgelegten Messmethoden propagiert führt bei gedankenloser Anwendung zu teilweise erbärmlichen Ergebnissen.
Bei Musik ist es sehr wichtig die "Ohrempfindlichkeit" und unsere Hörgewohnheiten zu berücksichtigen. Es gibt leichte stark vibrierende LS Gehäuse die schön klingen eben wegen der Resonanzen und zusätzlichen Schallabstrahlung.
Bei Bernd Timmermanns wird hier und da eine wissenschaftliche Begründung für schlecht klingende Lautsprecher wegen zu viel Bedämpfung erwähnt.
Bei Lautsprechern mit aufwendiger Dämmung und Dämpfung wird gerne mal ein rückwärtiges Chassis eingebaut um wieder "Leben" in den Klang zu bekommen.
Wir schaffen es (noch) nicht all die Effekte und Materialeigenschaften zu erfassen und zu kontrollieren. Schliesslich gibt es dann noch den persönlichen Geschmack und die Gewohnheit.
Nicht wenige Menschen ziehen einen Klang mit erheblichem Klirr einem "sauberen" vor.
FĂĽr mich ist es mit Lautsprechern wie beim kochen. Ich habe Vorlieben aber probiere immer mal was neues oder anderes. Vieles schmeckt gut aber "besser" ist oft schwer zu definieren.
Hilfreich am Anfang ist sicherlich gute Zutaten (1Breitbänder) zu nehmen und das ganze nicht zu kompliziert(Weiche) zu machen.
Ach ja, gestern habe ich die von BT vorgeschlagene monströse Folienspule mit 60er Jahre Ölkondis und Mox Wiederstand bei meinem Freund an der Cobra verlötet. Um 23.00 Uhr waren wir sicher die optimale R/C variante gefunden zu haben. Klingt himmlisch und tatsächlich deutlich besser als die in Reihe geschalteten Backlack und Folienspulen die vorher am Werk waren. "Rocksolid" und zuckersüss...
Das ist ein wirklich befriedigender Lautsprecher über den man alles mit Begeisterung und in fast jeder Lautstärke hören kann. Kirchenorgel bräuchte vielleicht noch nen echten Subwoofer...
Bilder

Thread:

Hörner | Total Generation Time: 0.0394s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten