Hörner

Re: cobra ohne HT

AutorNachricht
wenig watt
77 Beiträge

Avatar

Betreff: Re: cobra ohne HT (266) 04.08.2017, 20:18:34
Als Antwort auf: Re: cobra ohne HT, geschrieben von RC23 am 03.08.2017, 18:36:46
Hallo Rüdiger,
die Werte waren in der Version nach erscheinen von BTs Hobby Hifi fast gleich(2*0,47mH in Reihe, 5,6uF und 5 ohm). Klang aber nicht so souverän wie die letzte Version was wohl der Bauteilqualität (Spule und Kondensator) geschuldet ist. Schau Dir mal die Spulen, Wiederstände und Kondensatoren von alten Kinolautsprechern an, und die hingen an 20 Watt Verstärkern... (Manchmal ist das "Anti- intelligenzprinzip viel hilft viel" doch nicht falsch.)
Sicher ist das Verhältnis von Weichenpreis zu Weichenqualität nicht linear. Ich würde sagen mit steigendem Preis nährt sich die Qualitätsverbesserung an null. Aber an der richtigen Stelle das richtige Teil kann schon helfen.
Ja, das Gehäuse besteht aus Spanplatte Leim und Fliesenkleber. Im Deckel kleben ein paar Fliesenreste, die Bedämpfung besteht aus Hanf und Wollfilz. Die Distanzplatten um den TangBand reinzubekommen sind aus OSB, der Ständer aus Spanplatte. Es wurde ziemlich häufig geändert und dran rumgesägt. Vibrieren tut eigentlich nur der Hornmund spürbar. Wenns stört empfehle ich Kay`s Methode: Strebe reinklemmen und hören obs was bringt.

Lieben Gruß

Arndt

Thread:

Hörner | Total Generation Time: 0.0426s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten