Hörner

Re: Bullfrog

AutorNachricht
High5
252 Beiträge

Avatar

Betreff: Re: Bullfrog (223) 13.08.2017, 21:38:22
Als Antwort auf: Re: Bullfrog, geschrieben von RC23 am 13.08.2017, 17:41:17
http://muc89.com/minidac/dac-for-pc-apple-rpi-android/hiresfi-usb-dac9023-mark2.html
Das mit der Serienweiche funktionierte schon bei einigen Anwendungen prima. Hier geht es nicht, weil der winzige sb Breitbänder bei 630 Hz zu wenig steil gefiltert wird, weil der Bass fast spiegelbildl zum Horn korrigiert ist (mit dem foobar parametric eq) und so keine hohen Pegel mögl sind.
Genial wie ich bin () mache ich es so:
Der VV schickt die ge muc89 te Musik vom PC an die ashly (mit Röhre im MHT und XTZ im Bass gaar nicht so schlecht) oder rauscht mir im zweiten Eingang die Behringer 8024 Signale. Ich messe also den Lspr mit dem Behringer und kopiere die 31 gemessenen Werte in die foobar Grafik (von Hand..) So habe ich den Klang mit muc89 in der Messung vom 8024. Der und auch der DMX6fireusb von terratec sind beide (viel) schlechter als der muc89.
zZ l√§uft die ECM Scheibe Sagn von Aril Andersen. Die h√∂rte ich vor langer Zeit viel. Darum kann ich sagn: heute klingt s viel besser als damals. Sauber aufgenommen und offenbar eine super (k√ľnstliche) R√§umlichkeit. (Falls die Fotos im Booklet die Aufnahmesituatuion im Studio zeigen)

Vor ca 2 Jahren war ich in einem firmeneigenen Forum, weil ich mir einen cocktail Musikserver Xirgendwas kaufen wollte. Das war ein √ľberaus lebendiges Forum, wo auch viel kritisches gesagt werden durfte, was mich prompt davon abhielt, so ein Ger√§t zu wollen.
usw
Thomas

Thread:

Hörner | Total Generation Time: 0.0348s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten