Musik

Re: Kunstauffassungen - verschieden: Auch Schlager können Kunst sein

AutorNachricht
AH.
171 Beiträge

Avatar

Betreff: Re: Kunstauffassungen - verschieden: Auch Schlager k√∂nnen Kunst sein (47) 20.07.2017, 14:25:02
Als Antwort auf: Kunstauffassungen - verschieden, geschrieben von AH. am 20.07.2017, 14:06:28
Hallo,

man sollte die Menschen nehmen, wie sie sind. Wer gerne Haydn-Sinfonien hört, hört gerne Haydn-Sinfonien. Wer Schlager mag, mag Schlager.

"de gustibus non est disputandum" - √ľber Geschm√§cker kann man nicht streiten.

Ich möchte ein bißchen - wie so oft - zum eigenen Geschmack befreien: "Neutrale Hörbedingungen sind die Voraussetzung zur ästhetischen Beurteilung einer Tonaufnahme" - damit einem die Tonaufnahmen gefallen, die einem wirklich gefallen.

E. Sengpiel schrieb: Tonaufnahmen werden mit Lautsprechern beurteilt und Lautsprecher mit Tonaufnahmen. Diesen Kreis der Unwissenheit zur verlassen, empfehle ich.

Hier ein nach meiner Ansicht k√ľnstlerischer Schlager:

https://www.jpc.de/jpcng/poprock/detail/-/art/Alexandra-Alexandra/hnum/6136026

"Mein Freund, der Baum ist tot". Ein richtiger Inhalt, ein sehr gut musikaliserter Text.

Liebe Gr√ľ√üe

Andreas

P.S. Man sollte aufpassen, nicht auf der sinkenden Titanic zu tanzen oder sich zu entspannen, meine ich (Tanzmusik und Entspannungsmusik = Gebrauchsmusik = oft keine Kunst)

Thread:

Musik | Total Generation Time: 0.0278s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten