Musik

Bartók und Paganini fehlten auch

AutorNachricht
AH.
171 Beiträge

Avatar

Betreff: Bartók und Paganini fehlten auch (28) 27.07.2017, 11:20:23
Als Antwort auf: Mendelssohn fehlte, geschrieben von AH. am 24.07.2017, 13:18:33
Liebe Mitleser,

Bartok hat ein ästhetisches Violinkonzert geschrieben, was seinen emotionalen Ausdruck hat. Kyoko Takezawa spielt es sehr ausdrucksvoll, wie ich finde:

https://www.amazon.de/Violinkonzert-2-Rhapsody-Nr-1/dp/B000003FH6/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1501146821&sr=8-2&keywords=bartok+takezawa

Bei Paganini ist der Orchestersatz zwar etwas einfach, jedoch hat auch Paganini schöne Violinkonzerte geschrieben, hier gespielt an Paganinis Geige von Massimo Quarta:

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Niccolo-Paganini-1782-1840-Violinkonzerte-Nr-1-6/hnum/9726951

Eine empfehlenswerte Alternative ist Michael Rabin, der die Paganini-Violinkonzerte sehr schön artikuliert, leider müssen Sie die - sehr wertvollen - Aufnahmen selber heraussuchen.

mit freundlichen Grüßen

Andreas

Thread:

Musik | Total Generation Time: 0.0120s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten