Musik

deutsche und französisch historische Orgelmusik

AutorNachricht
AH.
171 Beiträge

Avatar

Betreff: deutsche und französisch historische Orgelmusik (20) 31.07.2017, 17:13:58
Als Antwort auf: der obige Beitrag sollte heißen: "Die französische Orgelschule", geschrieben von AH. am 29.07.2017, 12:51:42
Liebe Leserinnen und Leser,

der "Stylus Phantasticus" ist ein Orgelstil der in Norddeutschland mit den Arp-Schnittger-Orgeln verbunden ist. Diese sind "mitteltönig temperiert", es wird nach meiner Kenntnis die physikalische mitteltönige Stimmung etwas angepaßt, damit einige Tonarten nicht zu dissonant klingen.
Durch ihre verschieden klingenden Register machen Sie die Partitur sehr gut durchhörbar, Àhnlich den Cavaille-Coll-Orgeln.

Vincent LĂŒbeck komponiert rhythmisch und harmonisch originell Musik, die auch heutzutage anspricht. Bernhard Coudurier spielt an der Arp-Schnitger Orgel in Norden:

https://www.amazon.de/Vincent-L%C3%BCbeck-Int%C3%A9grale-baroque-Allemagne/dp/B009TWIDH2/ref=sr_1_15?ie=UTF8&qid=1501512847&sr=8-15&keywords=Vincent+l%C3%BCbeck

Auch Hanff und Bruhns gehören wohl diesem Stil an, gespielt vom selben Organisten an der selben Orgel:

https://www.amazon.de/Orgel-St-Ludgeri-Norden-Coudurier-Bernard/dp/B00004UWKL/ref=sr_1_1?s=dmusic&ie=UTF8&qid=1501513067&sr=8-1&keywords=hanff+bruhns+coudurier

Dietrich Buxtehude ist ebenfalls ein Vertreter dieses Stils, jedoch wohl nicht in allen Werken. Rainer Oster spielt hier an der Arp-Schnitger-Orgel in Hamburg:

https://www.amazon.de/Orgelwerke-Die-Arp-Schnitger-Orgel-Jacobi-Hamburg/dp/B000023ZLW

Ein anderer Stil wurde von Pachelbel gepflegt, der fĂŒr seine Chaconnen berĂŒhmt ist, hier gespielt an einer Orgel in Quebec:

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Johann-Pachelbel-1653-1706-S%E4mtliche-Orgelwerke-Vol-1/hnum/9755893


Bach verlangte die gleichschwebende Temperatur, alle Sekunden sind genau gleich, d.h. es gibt keine Tonartencharakteristik, bis auf die Tonhöhe. Ein sehr von Bach gelobtes Instrument war das in Naumburg:

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Johann-Sebastian-Bach-1685-1750-Orgelwerke/hnum/3120466

Louis Couperin ist ein französischer Komponist, hier von Davitt Moroney gespielt an einem mitteltönig temperierten Instrument, leider derzeit nicht als CD erhÀltlich:

https://www.amazon.de/L-Couperin-Loeuvre-dorgue-Michel-en-Thi%C3%A9rache/dp/B001S2SDIU/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1501513700&sr=8-3&keywords=Louis+couperin

Nicolas de Grigny komponierte ruhige Musik:

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Nicolas-de-Grigny-1672-1703-Le-Livre-dOrgue-Vol-1/hnum/6394681

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Nicolas-de-Grigny-1672-1703-Le-Livre-dOrgue-Vol-2/hnum/6394707

Hier Louis Marchand, der ebenfalls ruhig komponiert, suchen Sie auch den "grand dialogue":

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Louis-Marchand-1669-1732-Orgelwerke/hnum/7369601

Thread:

Musik | Total Generation Time: 0.0172s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten