Selbstbau

Re: Hornadapter aus Bronze

AutorNachricht
Kaspie
Moderator
620 Beiträge

Avatar

Betreff: Re: Hornadapter aus Bronze (1201) 22.01.2014, 12:34:00
Als Antwort auf: Re: Hornadapter aus Bronze, geschrieben von pl├╝schisator am 22.01.2014, 11:32:34
Chris,
ich habe kleine Herpa-Modelle in Silber gegossen. Die Gussform bestand aus Gips.
Man m├╝sste nur ein Modell haben, aus derman einen Silikonabdruck( Negativform) macht.
Diese Negativform wird mit Modellierwachs ausgegossen. Dieser wird dann mit Gusskan├Ąlen in Gips eingebettet. Nach dem trocknen wird die Form erhitzt , sodass das Wachs ausbrennt und direkt gegossen.
Die Nacharbeit ist bei sauberer Vorarbeit mit entfernen der Gusskan├Ąle und Lunker sowie Planschleifen recht easy.
Bronze besteht aus 90% Kupfer und 10% Zinn. Der Vergleich mit Medaillen ist da etwas schwierig.

Der Hornhals kann konisch ausgef├╝hrt werden.
Wenn Anfragen von 1,4" auf 2" kommen ( Altec 288) sollten auch 3/4" Treiber in Betracht gezogen werden, die meiner Meinung nach wichtiger sind. Diese ben├Âtigen aber einen 1 3/8" UNEF Gewinde. (Klipsch K55 , WE555).

LG
Kay

Thread:

Selbstbau | Total Generation Time: 0.0870s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten