Selbstbau

Rausch-Beurteilungen sind Teil der ästhetischen Beurteilung einer Tonaufnahme

AutorNachricht
AH.
137 Beiträge

Avatar

Betreff: Rausch-Beurteilungen sind Teil der ästhetischen Beurteilung einer Tonaufnahme (1023) 26.04.2015, 13:46:12
Als Antwort auf: Re: der rote Faden: Quadrofonie, Kopfhörerstereofonie, Lautsprecherstereophonie, geschrieben von P.Krips am 26.04.2015, 12:04:58
Hallo Peter,

Gehört habe ich in ca. 1,5 m bis 1,7 m Abstand (normaler Hörabstand für meine ersten voll aktiven Dreiwegesysteme) mit Rosarauschen.
Rauschen ist wichtig, da Klassik-CD´s nunmal rauschen (wegen der weiten Dynamik). Und auch moderne Mikfone von Bruel&Kjaer haben Rauschfahnen bei Klavier.
Man will ja auch z.B. die Unterschiede der Rauschfahnen zwischen Neumann M49 (entwickelt 1949, deren Rauschfahnen klingen sehr schön!) und Bruel&Kjaer 4003 richtig beurteilen! Gilt natürlich auch für alle anderen wie Neumann CMV 3 (entwickelt ca. 1927 - klingt überraschend normal), Schoeps usw.

Rausch-Beurteilungen sind sehr wichtig fĂĽr einen brauchbaren Studio-Regielautsprecher.

Klassik-Hörer leben in einer rauschenden Aufnahme-Welt!

Liebe GrĂĽĂźe

Andreas

Thread:

Selbstbau | Total Generation Time: 0.0666s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten