Selbstbau

Re: Metallmembranen im Mitteltonbereich? - Subharmonische Resonanzen oder Kolbenstrahler?

AutorNachricht
P.Krips
Moderator
371 Beiträge

Avatar

Betreff: Re: Metallmembranen im Mitteltonbereich? - Subharmonische Resonanzen oder Kolbenstrahler? (873) 26.05.2015, 08:54:16
Als Antwort auf: Re: Metallmembranen im Mitteltonbereich? - Subharmonische Resonanzen oder Kolbenstrahler?, geschrieben von AH. am 25.05.2015, 21:07:48
Hallo,

ich hatte an anderer Stelle in diesem Forum darauf hingewiesen, daß nach meiner fachlichen Ansicht zwei schwere AnfĂ€nger-Fehler in der Klippel-BroschĂŒre sind.

Mit dieser Meinung stehst du aber recht einsam da...

Daher bleibe ich bei meiner Aussage:

Der Freifeld-Frequenzgang eines idealen Kolbenstrahlers fĂ€llt oberhalb ka = 1 im Freifeld mit 6 dB/8ve, im Diffusfeld mit 12 dB/8ve, soweit ich die LehrbĂŒcher richtig in Erinnerung habe.

Diese Aussage ist lĂ€ngst widerlegt, ist in dem schon mehrfach verlinkten Klippel-Paper korrekt dargestellt und auch im Einklang mit anderen FachbĂŒchern.
Da gibt es nicht nur den Zwicker....

Peter Krips: Bei einigen Klirrmessungen findet man daher bei manchen (schlechteren) Metallern dann auch Klirrspitzen bei subharmonischen Frequenzen.

Das ist unklar formuliert.

Das ist wohl nur fĂŒr Jemanden unklar, der nicht richtig versteht, wovon hier die Rede ist.

Gruß
Peter Krips

Thread:

Selbstbau | Total Generation Time: 0.0438s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten