Selbstbau

Re: Kleines Hochleistungs-Vierwegesystem im Andenken an Frog

AutorNachricht
AH.
137 Beiträge

Avatar

Betreff: Re: Kleines Hochleistungs-Vierwegesystem im Andenken an Frog (142) 12.07.2017, 22:49:07
Als Antwort auf: Kleines Hochleistungs-Vierwegesystem im Andenken an Frog, geschrieben von AH. am 01.05.2015, 14:01:04
Hallo,

um das h├Âhere B├╝ndelungsma├č und die vertikal enge Richtcharakteristik bei gesenkten Kosten beizubehalten, allerdings auf Kosten h├Âherer Intermodulationsverzerrungen (nicht-harmomische Verzerrungen, die dissonant klingen), hier eine eine Abwendlung des Systems von Dr. Hoffmann aus dem Jahr 1984 von mir:

Man nimmt zwei G├Ârlich MT-130T zwischen 250 Hz und 3,2 kHz, die ├╝bereinander montiert werden:

http://www.expolinear.de/images/stories/Expolinear-Goerlich-MT-130T.pdf

Rechts bzw. links neben dem Mittelt├Ânerarry je drei Morel MDT 40 (wohl Paarpreis).
http://www.audio-direkt.de/shop/Lautsprecherbau/Chassis/Morel/MDT-40::167.html

Der Sattelit wird als Flachlautsprecher f├╝r die Montage an der Wand ausgelegt, siehe auch unten. Die konstruktive Interferenz kippt dann recht genau 30 ┬░ nach innen in Richtung H├Ârplatz.

Eine Trennung bei 2 kHz kann erprobt werden, sie ist nach meinem H├Âreindruck an dem unten verlinkten quadratischen Wandsystem machbar (klingt bei verschiedemem Programm-Material gut zwischen 0┬░ und 45┬░).

Um mit drei Wegen auszukommen, schlage ich eine ungew├Âhnliche Subtieft├Âner-Trennung mit 24 dB/8ve bei 250 Hz vor, die die Gruppenlaufzeitverzerrung bei ca. 4 ms h├Ąlt. Die Beugung der Schallwellen am Kopf geschieht gr├Â├čenbedingt erst bei ca. 250 Hz (134 cm Wellenl├Ąnge):

http://www.sengpielaudio.com/KopfbezogeneUebertragungsfunktionHRTF.pdf

An einem meiner Systeme habe ich die Erfahrung gemacht, da├č der Tieft├Âner (250 Hz / 24 dB/8ve) fast nie lokalisierbar ist:

http://www.audiotreff.de/foren/msg.php?f=audiotreff_selbstbau&idx=52625&


Als Subtieft├Âner k├Ânnen zwei Eton 11" in je 30 Liter verwendet werden:

https://www.hifisound.de/de/Lautsprecher-Selbstbau/Lautsprecher-Chassis/Tieftoener/ETON-11-581-50-HEX-SANDWICH-SCHWARZ.html

Oder zur Probe 8 St├╝ck 5" in je 10 Liter geschlossen, ein Chassis mit dem Korb nach au├čen, eines nach innen, z.B.
https://www.intertechnik.de/Shop/Lautsprecher/Seas-Prestige/Seas-Tieftoner/_-W151AL_1768,de,3630,5895
http://www.visaton.de/de/chassis_zubehoer/tiefmittelton/al130_8.html

Das System ist entworfen, nicht erprobt.

Ziel ist ein hoher Kennschalldruckpegel, hohe Belastbarkeit -> hoher Maximalpegel, ein erh├Âhtes B├╝ndelungsma├č, schwache Boden- und Deckenreflexionen (oft besonders fr├╝h) und sehr geringer Platzbedarf.

Liebe Gr├╝├če

Andreas

Thread:

Selbstbau | Total Generation Time: 0.0344s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten