Selbstbau

"GĂĽnstig" - ein Vollbereichs-Halbraumstrahler fĂĽr wenig Geld.

AutorNachricht
AH.
137 Beiträge

Avatar

Betreff: "GĂĽnstig" - ein Vollbereichs-Halbraumstrahler fĂĽr wenig Geld. (86) 15.07.2017, 14:17:14
Als Antwort auf: Der Halbraumstrahler - ein ideales Anfängerprojekt, geschrieben von AH. am 23.04.2015, 21:43:12
Hallo,

Der Vollbereichs-Halbraumstrahler besteht aus zwei 7"-Tieftönern von Seas, die in je 25 Liter geschlossenes Volumen eingebaut werden sollen. So flach wie möglich bauen und an die Wand hängen. Gut dämpfen mit Altkleidern.

ER18RNX (H1456)

http://www.lautsprechershop.de/pdf/seas/speaker/H1456_ER18RNX_Datasheet.pdf

Lassen Sie sich von dem Datenblatt nicht verwirren, es zeigt einen ganz normalen "Bafflestep" von 6 dB um 500 Hz in einem kleinen geschlossenen Gehäuse. Vom Datenblatt:
"The frequency responses above show measured free field sound pressure in 0, 30, and 60 degrees angle using a 12L closed box."
In einem Flachlautsprecher an der Wand verschwindet dies.

Zwei kosten 154 €:

http://www.lautsprechershop.de/index_hifi_de.htm?http://www.lautsprechershop.de/hifi/main.htm

Der Frequenzübergang zum Hochtöner erfolgt bei 1,2 kHz.

Hochtöner ist eine Seas H 1149 27 TDC Gewebekalotte, zwei Stück kosten 82 €.

http://www.lautsprechershop.de/pdf/seas/speaker/h1149_27tdc_datasheet.pdf


Als Aktivmodul dient das Hypex AS2.100 Digital:

https://www.hifisound.de/de/Lautsprecher-Selbstbau/Aktiv-Modul-Verstaerker/Hypex-AS2-100D-Digital-2-Wege-Aktiv-Modul.html

Zwei Stück kosten 498 €.

Die notwendige Tieftonentzerrung erfolgt durch den Kuhschwanzfilter des Vorverstärkers.

Gesamtkosten: 734 € pro Paar. Entworfen, nicht entwickelt.


Liebe GrĂĽĂźe

Andreas

Thread:

Selbstbau | Total Generation Time: 0.0411s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten