Selbstbau

...und das GNS ist da.

AutorNachricht
plüschisator
247 Beiträge

Avatar

Betreff: ...und das GNS ist da. (167) 20.07.2017, 13:09:53
Als Antwort auf: Re: Das 614 Cabinet ist zurück., geschrieben von Kreativer-Freak am 20.07.2017, 10:15:12
Schön...
Wg. Hochton: Stelle doch einfach mal das HT-Horn in den Mund des GNSs.(GedächnisNagelSato). Oder gleich etwas kleineres . Die Satojünger verwenden nicht umsonst die Zitronenpressen.
So vermeiden sie nämlich die gröbsten Reflektionsprobleme der HTs und bekommen immerhin eine senkrechte Abstrahlkeule hin.

Ich kann mich noch erinnern: Früher betrieb ich den Fostex925 auf dem H425. Das konnte man gehörmäßig halbwegs ausrichten, und vor Allem: Wegdämpfen. Tschüss Optik. Stichwort: Noppenschaum! Messen sollte man so eine Konfiguration besser nicht...

Ein echter Klassiker in der Szene: "Auf meiner VOTT A7 steht ein Sato, darin steht (wahlweise hängt an Federn, für die Fortgeschrittenen) eine Zitronenpresse. Welchen Kondi soll ich noch probieren? Oder doch noch die Presse 2 cm weiter in den Mund rein?"

Thread:

Selbstbau | Total Generation Time: 0.0241s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten