Selbstbau

Re: Gegentakt-MHT E-Stat?

AutorNachricht
Calvin
227 Beiträge

Avatar

Betreff: Re: Gegentakt-MHT E-Stat? (52) 29.07.2017, 07:53:22
Als Antwort auf: Re: Gegentakt-MHT E-Stat?, geschrieben von Kaspie am 27.07.2017, 12:49:57
Hi,

die höchste ´Nachbausicherheit´ und Betriebssicherheitbei geringstem Bauaufwand könnte man mit einem Leiterplattenstator erzielen.
Es wäre problemlos machbar ein Panel aus einem 1,35mm Prepreg als äussere Isolierlage, einer 18µ/35µ dicken inneren Kuferlage und einen 0,5mm Prepreg als nach innen gewandte Isolationslage zu fertigen.
Die Öffnungen zum Schalldurchlass könnten direkt vom PCB Hersteller gefräst werden.
Vorteile wären:
- FR4 ist ein sehr gutes Isoliermaterial mit günstigen Parametern für den Volumenswiderstand und die Dielektrizitätskonstante.
- der potentiell gefährliche Kupferkern ist berührsicher von den Prepreg Laminaten eingeschlossen --> Sicherheit
- Stator weitgehend und sehr präzise vorgefertigt ... es müsste nur das externe Segmentiernetzwerk ausgetüftelt werden.
- Lackierfähig in nahezu jeder beliebigen Farbe

Nachteile:
- typischerweise Begrenzung auf 550mm Bauhöhe. Habe bisher erst einen Hersteller gefunden, der bis über 1,50m offeriert, jedoch auf Anfragen nie eine Antwort bekommen
- aufgrund des untypischen Lagenaufbaus, der Größe und der großen Anzahl an Lochfräsungen wären die Kosten deutlich höher anzusetzen als bei einem Drahtstator.
- optisch nicht so transparent wie ein Drahtstator ... wobei ich auch schon länger ein Konzept für einen gänzlich ´gläsernen´ ESL in der Schublade habe

jauu
Calvin





Thread:

Selbstbau | Total Generation Time: 0.0510s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten