Selbstbau

Universell: Der wirklich gute Thomann Subwoofer

AutorNachricht
pl├╝schisator
247 Beiträge

Avatar

Betreff: Universell: Der wirklich gute Thomann Subwoofer (289) 21.08.2017, 09:50:33
Als Antwort auf: Re: Der wirklich gute Thomann Subwoofer, geschrieben von Kaspie am 21.08.2017, 08:57:23
Ja, das Ding scheint Potential zu haben.
Ich betreibe ja seit Jahren mehrere AXX1515 subs f├╝rs Heimkino. Wegen der doch recht hohen schwingenden Masse kann man die nicht hoch trennen, ich sage jetzt mal so, bei 80 oder 90 Hz wird es dann eng.
Der Thomann- sub jedoch sollte auch mit h├Âheren Trennungen klarkommen. Und geht auch f├╝rs Heimkino tief genug runter. Und f├╝rs Musikh├Âren sollte das Teil sowieso gut geignet sein.
Insofern: interessant. Wer die 230 Liter stellen mag, hat dann eine L├Âsung, die mit so ziemlich allem harmoniert.
Der zweite Thomannsub ist schon auf Kiel gelegt. Der soll mit Dynacords 12"/1"ern laufen. Da wird dann hoch getrennt. Die Dynacords sollte man sowieso mit DSP entzerren und anpassen. Kappt man die dann nebenbei um die 100 Hz rum, werden sie auch sehr belastbar. Und der Thomann kommt dabei mit.

Thread:

Selbstbau | Total Generation Time: 0.0205s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten