Selbstbau

Thomann Subwoofer kommt an den Start

AutorNachricht
plĂĽschisator
247 Beiträge

Avatar

Betreff: Thomann Subwoofer kommt an den Start (271) 26.08.2017, 14:30:35
Als Antwort auf: Universell: Der wirklich gute Thomann Subwoofer, geschrieben von plĂĽschisator am 21.08.2017, 09:50:33
Mittlerweile läuft das Ding. Leider mögen gerade Kamera und Compi nicht miteinander reden. Indes, das wird zu lösen sin, dann gibt es auch Bilder.
Bisherige Erkenntnisse: Erstens, das Ding geht ernsthaft tief. Und er ist wirklich nicht ortbar, da rappelt nichts. Jedenfalls bei dem sub- in meiner Werkstatt fängt alles mögliche an zu scheppern.

Zweitens sind die unversteiften Stirnwände aus 19mm MDF hoffnungslos überfordert. Das kann und wird so nicht bleiben. Der eigentliche Korpus besteht ja aus 38mm Arbeitsplatte, also Spanplatte. Ist aber leider nicht ideal, unversteift schwingen auch diese Flächen ganz schön. Zumindestens nach meinem Geschmack. Ein sandwich aus 2 Platten mit je 19mm wäre wohl besser. Dann wäre auch der versenkte Einbau des Korbes ohne Fräserei möglich.

Der Einbau von vorn ist sowieso eine knappe Geschichte. Thomann spricht von einem "Cut out diameter" von 383,8mm. Das gilt aber fĂĽr den Einbau von hinten.
Ich nahm 390mm für den äusseren und 360mm für den inneren Durchmesser-passt!

Thread:

Selbstbau | Total Generation Time: 0.0199s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten