Selbstbau

Re: drei Bewegliche

AutorNachricht
Klumbo
77 Beiträge

Avatar

Betreff: Re: drei Bewegliche (177) 08.02.2018, 02:32:35
Als Antwort auf: Re: drei Bewegliche und interagierdende Elemente..Frage dazu, geschrieben von P.Krips am 07.02.2018, 21:53:15
bei dem Flohmarktfund waren noch
einige Beschreibungen dabei....
Es wurde versucht, die Propellerelemente
links bzw rechts drehend einzustellen.
Damit die Luftmoleküle jeweils mit bzw
gegen die Erdumdrehung rauspurzeln konnten.
Ergab aber keine Unterschiede.
Verschiedener Versatz der "Treppenstufen"
brachte auch wenig. Das Schlimme:
Der Propeller, 30cm Durchmesser, zwölf
Elemente... nahm viel Platz weg.
Der Raum darunter diente nur dazu, das Umlenkbrett
zu installieren, damit der Schall nach vorne austrat.

Und die Rüttelplatte, die funktionierte am Besten,
wenn die Box ansonsten geschlossen war.
Flog die Membran nach vorne, zog sie den Korb und
damit die Rüttelplatte ebenfalls nach vorne. Die zwei
Undichtigkeiten wurden freigegeben.
Flog die Membran nach hinten, drückte sie den Korb
und damit die Rüttelplatte nach hinten. Die
zwei Undichtigkeiten wurden geschlossen.

Das dritte Element, was war das nochmal??

gruss klumbo )





Thread:

Selbstbau | Total Generation Time: 0.0643s
© 1998-2018, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten