Selbstbau

Re: University 312-200 in Tornado, BR, CB.....

AutorNachricht
P.Krips
Moderator
384 Beiträge

Avatar

Betreff: Re: University 312-200 in Tornado, BR, CB..... (334) 10.02.2018, 18:43:54
Als Antwort auf: Re: University 312-200 in Tornado, BR, CB....., geschrieben von Kaspie am 10.02.2018, 17:29:44
Hallo Kay,
Wie weit kann ich Theoretisch die Einbaugüte senken?

In der geschlossenen Box (die ich dann aber mit 0,5 Weichenwiderstand und komplett mit Bedämpfungsmaterial gefüllt simuliert habe), hat die ungefüllte Box 0,95 Qtc und die gefüllte 0,88 Qtc erreicht.
Mit der BR-Variante und KU bin ich auch bei ca 0,88 Qtc und einem Impedanz- und Schalldruckverlauf wie bei der geschlossenen Box gelandet.....

In OB sollte das in der Nähe von QTS sein?
In etwa ja, hängt davon ab, ob noch, wie von mir simuliert, ein Weichenwiderstand zu berücksichtigen ist.
fc liegt wegen der Luftlast in einer Schallwand meist geringfügig unter fs.


Zur Minderung von QM wurde auch schon mit Stoffen um den Korb gearbeitet.
Doofe Frage: Würde die Gesamtgüte in OB dadurch auch gesenkt?

Sollte im Prinzip gehen, allerdings kann ich da keine Größenordnung simulieren.
Macht man meistens so, dass zunächst mit einer Stoffhaube oder mit Stoffstücken per Verklebung die Korböffnungen verdeckt werden, dann packt man eine Lage Bedämpfungsmaterial darüber und fixiert das ganze Paket dann mit einer weiteren Stoffhaube.

Bei OB halte ich das aber nicht zwingend für notwendig, da der hohe Qts des Treibers (wie in dem Fall) den Pegelabfall zu tiefen Frequenzen hin etwas ausgleicht.

Gruß
Peter Krips

Thread:

Selbstbau | Total Generation Time: 0.0146s
© 1998-2018, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten