Selbstbau

Mono ist die Macht?

AutorNachricht
Joschi
183 Beiträge

Avatar

Betreff: Mono ist die Macht? (374) 11.09.2019, 19:24:13
Als Antwort auf: Mono bis sp├Ąt in die Nacht, geschrieben von High5 am 11.09.2019, 11:19:32
Ahoi,

das klingt nach vielen interessanten H├Ârstunden.
Floyd E. Toole sagte m.E., dass man eine Box in mono beurteilen sollte, da w├╝rde sich am ehesten zeigen, wie gut sie funktioniert (sozusagen "unber├Ąumt"). Eine Beurteilung in stereo sei schwieriger, da (falsche?) R├Ąumlichkeit ablenke.

Nur noch digitale Endstufen? Echt?

Und einen Zahn muss ich Dir auch noch ziehen: die perfekte analoge Weiche gibt es nicht, genauso wenig wie die perfekte Box- das zelebrierst Du ja gerade: einmal ist die Trompete gut, dann wieder was anderes, dann wieder die Trompete in gr├╝n...
Mal ist die Weiche perfekt, aber unter der Kanzel m├╝sste der Mittelton etwas zahmer......

Das ist das "Problem", wenn man Optionen hat und neugierig und experimentierfreudig ist. Man wird nie fertig.

Bei mir ist es ├Ąhnlich, nur nicht so schlimm. Hauptanlage geht f├╝r Film und H├Âren, nur ist der Raum meist besetzt. Unterm Dach andere Anlage, kann man auch gut h├Âren, ist halt anders. Sch├Ân aber auch BBC-mono-H├Ârspiele ├╝ber Mono-Radio. Oder doch 60er Deutsch-stereo ├╝ber Nordmende Parsifal? ....

Sind Optionen ein Problem oder w├╝nschenswert?

Viele Gr├╝├če
Joschi

Sch├Ân, dass Du geh├Ârt hast.

Thread:

Selbstbau | Total Generation Time: 0.0161s
© 1998-2020, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten