Selbstbau

Philharmonic Philharmonitor

AutorNachricht
Marvin
333 Beiträge

Avatar

Betreff: Philharmonic Philharmonitor (155) 13.07.2020, 17:33:07
Hai & Phai ,

aha , und wieder wird die neueste Glanksau durchs Selbstbaudorf getrieben , ganz im Sinne der überbordenen Konsumania ... (weiter unten ist die zweite Seite)

https://www.audioholics.com/bookshelf-speaker-reviews/bmr-philharmonitor-1/conclusion

https://www.diy-hifi-forum.eu/forum/showthread.php?19951-Review-neues-sehr-interessantes-6-5-Chassis-von-Purifi-Audio/page4

Es gibt auch andere Sichtweisen , zB wird nicht die Gegenprobe gemacht . Der ER18RNX von SEAS plus die gute 26mm Kalotte von ScanSpeak D2604 etc mit Passivweiche , ev noch mit PR .

80% des GLANX bei 20% der Kosten !!

Das menschliche Hörvermögen ist nur im mittleren Lautstärkebereich gut , LAUT ist von übel .

Einige Selbstbauakrobaten aber prügeln ihre Ohren in 20m2 Hallkammern (des Schreckens) und werden Opfer von Tonstudioschurken die ihnen genau dafür die passende aber total wertlose Grützmusik liefern , immer auf der Höhe der Zeit und dem audiovielen Ungeist dahinter (easy money who cares)

Und wenn in 10-20Jahren die Chinahardwehr die asiatische Grätsche macht (unreparierbar) ist das Gejammer gross!
(und für die purifistische Schleudersicke mit Alptraumprofil gibt es garantiert keine Ersatzsicke , im Gegensatz zum ER18RNX bzw DKM Zulieferer)

Anstelle hier in EU die mittelständischen Firmen zu stützen wird den moralethisch verwahrlosten Asiaten das Geld hinterhergeworfen ... man sieht es fehlt an Rückgrat und der konsumanisch aufgegeilte Eigennutz ist immer wichtiger als das Gemeinwohl .

MfG - Die audioviele Hallpappen-Prüfungskommssion , Dr. Marvin Marvke (Vorlauschende LichtGestalt & strenger Richter)

ps - die alptraumatische Schleuderzicke ...


Thread:

Selbstbau | Total Generation Time: 0.0106s
© 1998-2020, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten