Selbstbau

Hornadapter aus Bronze

AutorNachricht
pl├╝schisator
247 Beiträge

Avatar

Betreff: Hornadapter aus Bronze (1665) 21.01.2014, 13:12:22
Hier mal eine Kopie von meinem Thema im HiFi-Forum. Ich habe es da gepostet, um mehr leute zu erreichen. Aber vielleicht findet sich ja auch hier jemand? Und es darf gerne ├╝ber Sinnhaftigkeit und Details disputiert werden.


Ich plane ein paar Adapter bauen zu lassen.
1" auf 2". Am 2" -Flansch betr├Ągt der Aussendurchmesser dann 120mm, die L├Ąnge wird auf ca.100mm hinauslaufen. Die Ma├če sind also ├Ąhnlich zu den Adaptern aus Alu von Werner Jagusch. Am gr├Â├čeren Flansch werden noch 4 Taschen angefr├Ąst. Damit, und mit Durchgangsbohrungen, k├Ânnen die Schrauben zwischen Horn und Adapter in beiden Richtungen montiert werden. Ausserdem k├Ânnen so auch Stehbolzen verwendet werden, was bei H├Ârnern ohne Montagekragen wichtig ist. Ich habe da vor allem die dickwandigen Holzh├Ârner im Auge, die sonst nur mit einem Zwischenflansch montiert werden k├Ânnen.

Wenn ich mehrere Paar machen lasse, wird es g├╝nstiger. Die Kosten stehen sowieso noch nicht fest, und werden sich auch nach der Anzahl richten. Allerdings ist jetzt bereits klar, da├č die reinen Materialkosten pro Rohling bei ca. 150 Euro liegen. Also keine "Schn├Ąppchen", aber ich denke, da├č bei solchen Produkten die "Geiz ist geil"-Fraktion nat├╝rlicherweise aussen vor ist.
Ebenso nat├╝rlicherweise hat allerdings die Verbindung zwischen Horn und Treiber aus dem Material "Bronze" ihre unbestreitbaren Vorteile. WE und Konsorten haben sowas in Gro├čserie gemacht, obwohl die auch rechnen konnten...

Wer hat Interesse?

Diskussionen dazu gerne hier im thread, ansonsten bei konkreten Pl├Ąnen PN.
Selbstbau | Total Generation Time: 0.0724s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten