Allgemein

Neue Munition

Allgemein Seite 5 von 6<< < > >>
AutorNachricht
The Doctor
40 Beiträge

Betreff: Korrektur (445 )21.09.2017, 09:55:36
Beim obigen Post ist mir leider ein Fehler unterlaufen:

Es mu√ü nat√ľrlich hei√üen 126 kN Zugfestigkeit und 63 kN Scherbelastbarkeit.

Umrechnung 10 N = 1 kg (genauer sind es 9.81 N = 1 kg)


Komisch, daß es niemendem aufgefallen ist...


LG Doc
Kaspie
514 Beiträge

Betreff: Re: Korrektur (556 )24.09.2017, 11:28:36
Hi Doc,

Komisch, daß es niemendem aufgefallen ist...

ist in diesem Fall nicht so wichtig. Das Teil hängt ja bei Dir an der Wand
Du wirst aber leicht erkennen, dass nicht alle Fehler auch entdeckt werden, solange sie nicht spezifisch zum Thema passen.
Mach das mal mit spezifischen Aussagen; dann aber...

LG
Kay
The Doctor
40 Beiträge

Betreff: Re: Zwischenstand II (413 )14.01.2018, 12:39:50
Es geht weiter:

The Doctor
40 Beiträge

Betreff: Re: Zwischenstand III (355 )23.01.2018, 17:46:26
Au weia...

Heute mal das ganze Gedöns provisorisch zusammengeschraubelt (noch ist nix verleimt !) und ein Chassis angeschlossen. Verstärker und ein altes Laptop dran und etwas Musik laufen lassen:

MEINE FRESSE !

das wird eine Abrißbirne !
Trotzdem das Horn toal fehlabgestimmt ist - die Wand fehlt, ein Chassis fehlt, eine Hornmund√∂ffnung ist total zu und das Ganze auch noch undicht - kamen √ľberraschenderweise sehr saubere B√§sse heraus. Kraftvoll und tiefer als die Titanic... Und v√∂llig horntypisch sowie hinterh√§ltig.
Rein gehörmäßig geht es bis weit unter 30 Hertz mit kaum Pegelabfall, erst unter 25 Hertz läßt es dann nach...

A propos Pegel: 2.8 Volt bei 32 Hertz (gemessen am Chassis) haben die ganze Bude beben lassen, Werkzeuge sind von der Werkbank gerappelt und alles, was nicht festgetackert war, hat sich bewegt... Und dann dieser unglaubliche Druck im Raum, irre.
Die Membran des Chassis bewegte sich dabei nicht sichtbar.

Musik kam sehr gut konturiert und sauber raus, ohne große Resonanzen. Aber, wie in der Simu zu sehen gewesen, ist bei 70 Hertz Schluß - hier ist ein fetter Peak zu hören. Egal, ich wollte eh bei etwa 45-50 Hz steilflankig trennen, also ist dieser Peak irrelevant.

Die n√§chsten Tage kommen noch ein paar zus√§tzliche Gewindestangen rein und dann wird das ganze Trumm ordnungsgem√§√ü verleimt. Allein daf√ľr stehen 5 Kilo Leim bereit.


Bis neulich !
The Doctor
40 Beiträge

Betreff: Zieleinlauf... (572 )03.02.2018, 17:47:07
Fast fertig...


Sieht aus wie die √úbungswand eines Messerwerfers...
Aber die Gewindestangen werden ja sp√§ter gek√ľrzt.

N√§chste Woche wird das Monster teilzerlegt und dann endg√ľltig verleimt und gepre√üt. Dazu stehen 24 Gewindestangen M8 und 8 x M16 und 8 Menschen zur Verf√ľgung. Theoretisch bis zu 2 MegaNewton (ca. 190t) Pre√ükraft...


Kaspie
514 Beiträge

Betreff: Re: Zieleinlauf... (656 )03.02.2018, 18:41:20
Respekt

Ich lese sehr interessiert mit

LG
Kay
The Doctor
40 Beiträge

Betreff: Re: Zieleinlauf... (584 )26.02.2018, 13:22:01
Moin !
Beinahe fertig...

Letzten Samstag haben wir das zusammengeklebte Monster aufgerichtet (mit 4 Mann !) und ich habe dann am
Sonntag die Treiber eingebaut und die ersten Tests durchlaufen lassen. Das Hörnchen ist dicht und fest zu einem Block verleimt, nix rappelt
oder schwingt mit.

Leider gibt es noch ein Problem mit Undichtigkeiten an den Chassiskörben - da zischt noch Luft durch. Hier werde
ich mir mal eine passende Gummidichtung schneiden m√ľssen. Der Strahlungswiderstand scheint echt enorm hoch zu sein...
Und ich muß zwischen den beiden Chassis eine Abstandsplatte einbauen, weil die Membranen zusammenschlagen.
(Nein, sie arbeiten korrekt und nicht gegenphasig !)

Erster Eindruck:
Obwohl das Horn noch teilweise verschlossen ist (es steht schräg auf dem Boden, so daß eine Hornöffnung nicht ganz
frei steht) und auch die Wände, die als Hornmundvergrößerung dienen, fehlen noch.
Der Ba√ü ist angenehm, sehr kr√§ftig und tiefer als die Titanic... er sollte sich gut einf√ľgen mit den beiden Backloaded-
Hörnern.

Aber zuerst m√ľssen noch √ľberfl√ľssige Gewindestangen abges√§gt und Hilfs-L√∂cher verschlossen werden.


LG J√ľ
Klumbo
97 Beiträge
Betreff: Re: Zieleinlauf... (594 )06.03.2018, 08:59:54
nicht schlecht...

Viel Spass beim hören....

w√ľnscht klumbo )


The Doctor
40 Beiträge

Betreff: Re: Zieleinlauf... (385 )06.03.2018, 12:14:14
Danke

aber - es dauert noch ein wenig, bis alles fertig ist. Zur Zeit bessere ich noch ein paar kleine Undichtigkeiten am Korbrand des inneren Treibers aus (Die Dichtung des Herstellers taugt wohl nix...) und kleinere Reparaturen (Macken, Schrammen usw.).

Nächste Woche - so denn die Wettergöttin mitspielt - kommt die Grundierung und erste Lackierung drauf und bis Ende März will ich den Trumm im Wohnzimmer stehen haben und in etwa Mai an der Wand hängen.

Die Baßwiedergabe ist jetzt schon phantastisch. Sauber, kraftvoll und tiefer als die Titanic... obwohl das Horn noch gar nicht an der Wand hängt.
Absteigende Baßläufe scheinen kein Ende zu haben und kommen wie selbstverständlich raus.
Hart angeschlagene tiefe Baßtrommeln sowie Explosionen sind das "konzentrierte Böse"... total hinterhältig und gemein und treiben einem den Rost in den Feinripp...

Bis neulich
The Doctor
40 Beiträge

Betreff: Kontraste... (298 )20.03.2018, 18:44:15
Hier mal ein Bild, wie das Trumm später mal aussehen wird.

Dies ist nur der erste von mindestens drei Anstrichen. Die Distanzkl√∂tze in den Hornm√ľndern werden noch dunkelrot gestrichen und die Gewindestangen sp√§ter mit LED-Streifen "umwickelt"

LG

Allgemein

Allgemein | Total Generation Time: 0.0175s
© 1998-2018, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten