Allgemein

wie wir wurden was wir sind ... der kampf links gegen rechts und die pragmatische mitte

Allgemein Seite 1 von 1<< < > >>
AutorNachricht
Marvin
74 Beiträge
Betreff: wie wir wurden was wir sind ... der kampf links gegen rechts und die pragmatische mitte (73 )11.07.2020, 17:43:55
Hallo liebe Opfer der tarn , tĂ€usch und tricks-IdeoLĂŒgien!

Einen anderen Blickwinkel auf die (nicht nur) politischen ZusammenhÀnge in der BRD bekommt man durch das Reinschrauben dieses sehr informativen Videos :

https://m.youtube.com/watch?v=1UCPQ80eU24

Ich bin mir sicher sowas wird nie im TV zu sehen sein , auch und gerade nicht bei ARD-Alpha .

Wem die 60 Minuten zu lang sind kann das ja aufteilen zB in 3x20Minuten .

Die anderen Videos von KHW guck ich mir spĂ€ter an , freu mich schon drauf , endlich mal kein blödes pseudoschlaues Gelaber mit Selbstzweck , soweit das ĂŒberhaupt möglich ist .

Ohne ObjektivitÀt und Argumente/Tatsachen ist jede Diskussion zum Scheitern verurteilt .

Kann es ĂŒberhaupt ein Miteinander im Gegeneinander geben? (der Interessen und Weltanschauungen)

Wo ist der Konsens? (gemeinschaftlich verbindende)

Und wer sind die Schuldigen? (an den MiesStÀnden)

MfG - Die am Horizont sichtbare Apokalypse

ps - in diesem Zusammenhang auch ein Auge wert ... https://m.youtube.com/watch?v=J0k06YgJuOQ

High5
723 Beiträge
Betreff: S T E R E O (58 )12.07.2020, 11:06:28
..kann es sein, dass dein linker Kanal einen Wackelkontakt hat? Ich höre da nur rechte Töne
Marvin
74 Beiträge
Betreff: sorry aber du hast da auf dem rechten kanal eine hörschwĂ€che .. Re: S T E R E O (54 )12.07.2020, 14:20:15
Lieber/Liebes KeinGutStereo & IdeoLĂŒgie-Opfer,

das kommt daphon wenn man sich nur von links beschallen lÀsst

wenn man das ganze leben lang einseitig indoktriniert wird weiss man am ende nicht mehr wie weit man abgedriftet ist

balance lÀsst sich nur erzielen wenn man die waage hÀlt

es wird schwierig sein ziel zu erreichen wenn der wind immehr nur aus einer richtung blÀst


daher - es lebe die ungleichheit ohne diese gÀbe es keine evolution


btw - die religiösen hatten 2000jahre zeit und alle macht "das problem" zu lösen

sie haben eine konsumwelt des schreckens erschaffen kurz vorm untergang

komisch nicht wahr wo sie doch mit 70% in der ĂŒberzahl sind/waren (abnehmend)


wie lange glaubst du wird diese welt noch haben?

10jahre? 20? 30? ... lÀnger wohl kaum , das system ist am ende

wir mĂŒssen nicht den planeten retten sondern den planeten vor den gefrĂ€ssigen ungeheuern die ihn ausbeuten und sich als gutmenschen ausgeben aber nix gebacken kriegen ausser scheinheiliges gesĂŒlze

mfg - das ewig ungleiche
Joschi
307 Beiträge
Betreff: DĂŒnn- Audio (49 )13.07.2020, 16:36:39
Na ja, das war echt dĂŒnn. Warum schreibe ich hier nicht, weil es nichts bringt, sich mit Leuten auseinanderzusetzen, die keine Argumente gelten lassen und sich in ihrem Hallraum bewegen, wobei der Hallraum bei den anderen vermutet wird- im "indoktrinierten" Medienbereich.
Metallkalotten zu AluhĂŒten!
Und ja, der Globus ist im Eimer. Man sollte versuchen, ihn zu retten. Welche zielfĂŒhrenden VorschlĂ€ge hattest du denn in den letzten Jahrzehnten, wenn du der Meinung bist, es sei zu spĂ€t (in der Tat ist es sehr spĂ€t)?

Ansonsten sollte Politik hier kein Thema werden, das sehe ich genau so wie Franz.

J.
Joschi
307 Beiträge
Betreff: Re: DĂŒnn, kein Audio (43 )13.07.2020, 17:09:51
Habe mir kurz Herrn Weßmanns Vortrag angesehen. Wer hört und denkt, erkennt.
Ein Klick weiter ein AfD-Mann, der von Staatsmedien redet.
Marvin
74 Beiträge
Betreff: dĂŒnn vs dick (45 )13.07.2020, 18:27:07
Hallo Joschi ,

mir ging es auch darum dass im Video von KHW Positionen verortet werden die in den Staatsmedien gar nicht erst auftauchen . Es ist schon klar warum , erstens , ums Verrecken keinen Hauch eines politischen Millimeters abrĂŒcken von der eigenen Position (die Reihen geschlossen halten) , zweitens dem vermuteten Feind bloss keine Diskussionsgrundlage anbieten , schon das wĂŒrde ja bedeuten nicht zur GĂ€nze im alleinigen Besitz der Erleuchtenden Wahrheit zu sein , geht doch nix ĂŒber ein klar verortetes Feindbild , der Teufelsbeweis manifestiert die Gottesexistenz , hurra!

Das sind GrabenkÀmpfe wie im www1 , nur mit Wortgranaten und ungutmenschlicher Ausgrenzung .

40-60 Jahre medialer brainwash zeigt seine Wirkung ... und die pseudoliberale verlogene Mitte gefĂ€llt sich darin im konsumanischen Kaputtalismus einen Puffer zu bilden zwischen links und rechts , aber die RĂ€nder bröckeln weil die Wirtschaft nicht mehr rund lĂ€uft , letztendlich auch ein Kampf Gutverdiener vs Schlechtverdiener , das Problem liegt aber im Kaputtalismus , der an sich nicht funktionieren kann . Das weitermachen wie bisher ist eine Gratwanderung , man schiebt die hausgemachten Probleme vor sich her weil es fĂŒr eine Reformierung keine politischen Mehrheiten gibt . Und wenn doch dann fĂŒllen die doominanten Gruppen (lol) die Taschen , s. Privatisierung in den 90ern ...

Ohne die Bereitschaft Opfer zu bringen wird es keine Verbesserung der politischen ZustÀnde geben , wer meint die alleinige Wahrheit gepachtet zu haben wird untergehen , die Geschichte lehrt uns da einiges .

Okay ich bin kein Profi in diesen Sachen , nur mal meine gegenwÀrtige Meinung dazu , wenigstens nicht so blöde wie 99% der Kommentare die man auf YT liest , Zeitverschwendung sowas zu lesen .

MfG - The next big think , aka die impertinente argumentative KneifZange :)

ps - warum muss ICH mir hier eigentlich einen abschreiben (und zum Teil haltlose VorwĂŒrfe aushalten) , wo sind denn die Herren & Damen mit den superduper Kompetenzhirnen , WARUM kneifen die alle?

Joschi
307 Beiträge
Betreff: durchsichtig, immer noch dĂŒnn (37 )14.07.2020, 09:36:01
Reine WorthĂŒlsen der A*D. Es sind keine Positionen da (auch in dem KHW-Vortrag nicht (nicht in den ertsen Minuten)), nur die Haltung, dass "Staatsmedien" die Inhalte ("Positionen") nicht bringen. Immer das Gleiche. Zu beklagen, dass ĂŒber die "Positionen" geredet werden muss, und wenn man sich Ă€ußert, ist das die Auswirkung von "Indoktrinierung". Das ist sooooo lahm.

Übung (nicht fĂŒr hier, denn die bisher mehrheitlich geĂ€ußerte Meinung ist, dass hier keine Politik gemacht wird):
-schreibe mal fĂŒr dich auf, was die "Positionen" von "KHW" sind, welche genau hat er geĂ€ußert?.
-zur Rolle der BdK lies https://de.wikipedia.org/wiki/Bibliothek_des_Konservatismus (oder ist Wikipedia auch ein Staatsmedium?).
- Nimm deinen Satz "Es ist schon klar warum , erstens , ums Verrecken keinen Hauch eines politischen Millimeters abrĂŒcken von der eigenen Position (die Reihen geschlossen halten) , zweitens dem vermuteten Feind bloss keine Diskussionsgrundlage anbieten , schon das wĂŒrde ja bedeuten nicht zur GĂ€nze im alleinigen Besitz der Erleuchtenden Wahrheit zu sein , geht doch nix ĂŒber ein klar verortetes Feindbild , der Teufelsbeweis manifestiert die Gottesexistenz , hurra!", den du fĂŒr "Indoktrinierten" schriebst und formuliere ihn um auf die Haltung der A*D-Sprecher und Neuen Rechten. Warum musst du diesen Satz nicht Ă€ndern? Formuliere.
-Nenne drei in breiter Gesellschaft etablierte Medienplattformen oder -erzeugnisse, die nicht indoktriniert sind.
-Habe keine Angst vor anderen Menschen.

Ich bin mittlerweile zu alt, um mich mit Leuten zu unterhalten, die nur sich selbst reden hören und immer recht haben wollen.

Tut mir echt Leid,
over und out

Allgemein

Allgemein | Total Generation Time: 0.0270s
© 1998-2020, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten