Computermusik

Radiostreamer mit autom. Aufnahmefunktion

Computermusik Seite 1 von 1<< < > >>
AutorNachricht
Hatti
1 Beiträge

Betreff: Radiostreamer mit autom. Aufnahmefunktion (839 )01.09.2013, 19:52:14
Moin,

na ob hier einer reinschaut?

Egal, ich schreib mal drauf los.

Ich habe es probiert (nat├╝rlich mit meiner naivit├Ąt) habe mir das hier

http://www.chip.de/downloads/Streamwriter_43007152.html

mal runtergeladen und ausprobiert.

"H├Ârt" sich ja toll an. Einfach 3 Sender parallel ausw├Ąhlen, auf Aufnahme dr├╝cken und den Rechner sich selbst ├╝berlassen. nach 2 Stunden sind 170 Songs gespeichert. ja sch├Ân und gut... nun geht es weiter. Einige als AudioCd gebrannt, in den Player gelegt und wie zu erwarten, es ist einfach "ScheiXe" match hoch 3 oder wie wird MP3 noch mal ├╝bersetzt? ich hatte nun schon nur Sender mit mind. 128kb gew├Ąhlt, aber ├╝ber die Anlage geht das gar nicht!

Jetzt habe ich auf Sender eingestellt mit 320kb, bin gespannt was dabei rauskommt...

Wenn Jemand Tips dazu hat, gerne her damit.

Sch├Ânen Abend, Hatti

Kaspie
1 Beiträge

Betreff: Re: Radiostreamer mit autom. Aufnahmefunktion (538 )20.09.2013, 21:45:47
Ich schau hier nicht rein
aber vielleicht ist dieses Interessant?
Gemafreie Lalli
http://www.analogemusikwiedergabe.de/forum/board17-musikalisches/board39-musik-allgemein/1096-musik-f%FCr-pr%E4sentation/#post22291

LG
Kay
Joschi
1 Beiträge
Betreff: Re: Radiostreamer mit autom. Aufnahmefunktion (506 )18.10.2013, 22:46:28
Tja, ja, nun....

Das Format ist das eine. Ich bin kein Feind von MP3, aber mehr als 128 kb/s w├Ąre schon gut. Wie klingt's denn schlecht: Kompressionsgeschwurbel durch MP-sierung oder dynamisch eingedampft (mithin also undynamisch)?
Zum einen durchl├Ąuft gestrahltes und gestreamtes Audio mehrfache Wandlung (MP2, danach MP3) auch mit unterschiedlichsten Datenraten. (Nicht nur) bei Popsachen (die Du nicht h├Âren wirst) ist das Ausgangsmaterial so laut gemacht, dass eigentlich keine Dynamik mehr da ist. Auch, wenn das Ausgangsmaterial dynamisch besser ist, h├Ąngt vor der Senderkette/Streamauslieferer immer noch eine Prozessierung (Dynamik (bzw. keine mehr), Limiter, Kompressor, ├ťberbreite, was auch immer).
Das ist dann meist nur noch laut und aggressiv. Guten Klang kann man da vom Prinzip her nicht erwarten, zumindest Radio wird laut gemacht, damit im Auto oder K├╝chenradio noch alles geh├Ârt werden kann. Vielleicht wird f├╝r einen Stream dann nochmal normalisiert und eingedampft. CD brennen ist daf├╝r eigentlich zu schade.

Viele Gr├╝├če
Joschi

Computermusik

Computermusik | Total Generation Time: 0.0115s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten