Breitbänder

Was tun mit Philips AD5061 ?

Breitbänder Seite 1 von 2<< < > >>
AutorNachricht
Benj
6 Beiträge
Betreff: Was tun mit Philips AD5061 ? (1068 )13.01.2016, 18:59:50
Hallo Zusammen

Bekomme bald ein paar der genannten kleinen BreitbÀnder, sogar neu und ovp mit original philips schachtel
Habt ihr gute Ideen, was GehĂ€use angehen? Ich möchte mir gerne damit eine (sehr) kleine Box bauen, da bei mir der Platz einfach beschrĂ€nkt ist. Ich habe diese BreitbĂ€nder sehr gĂŒnstig bekommen, und ich hege schon lange den Wunsch, die QualitĂ€ten von grösseren BreitbĂ€ndern in einer Kleinen Box nicht missen zu mĂŒssen...

Schöne GrĂŒsse

Benj
Benj
6 Beiträge
Betreff: Keine Antworten??... Und nochmal ne andre Frage... (868 )19.01.2016, 18:23:22
Hat denn keiner hier eine Idee???

Und noch ne andre frage habe ich, habe soeben die BreitbĂ€nder bekommen, die haben drei Anschlussklemmen, zwei Ă€ussere, welche normal mit Kabeln an die Membran gehen und ein mittlerer Anschluss, dessen weiterer Verlauf fĂŒr mich nicht ersichtlich ist... is dies eine Korbmasse oder sowas??

Liebe GrĂŒsse

Benj
Hatti
427 Beiträge

Betreff: Re: Was tun mit Philips AD5061 ? (1041 )19.01.2016, 23:01:03
Hall Benj,

Hatte ich so verbaut

http://www.syraha.de/foren/msg.php?f=audiotreff_selbstbau&idx=48141&

Aber was sind denn die QualitĂ€ten grĂ¶ĂŸerer BreitbĂ€nder? Mir fĂ€llt da hauptsĂ€chlich Bass ein... und den wirst Du mit den Winzlingen, so gut sie auch sind!, ... nicht bekommen.

ach in er Gießkanne waren die auch mal drinn... findet sich auch hier irgentwo

Um jetzt noch halbwegs was vernĂŒnftiges damit anstellen zu können;

BR Kiste... schallwand und Position nach edge/willimzig und die GehÀusetiefe auch nach dem "Goldenen Da Vinci Schnitt"

Sowas habe ich noch mal mit den Ă€lteren Alnicovarianten, in dieser GrĂ¶ĂŸe, vor.

Aber richtig Rums macht das immer noch nicht. Obwohl, im Vergleich mit so manchem Frustex oder Viesertöner

Viel Erfolg, Hartmut
Joschi
25 Beiträge
Betreff: der dritte Draht.... (945 )19.01.2016, 23:40:00
Moin,

Der dritte Draht ist in der tat die korbmasse, da in Radios
Blechteile nicht irgendwie schwingen sollten.

Schön, dass Hatti was schrieb.
Ein weiterer Berufener kann leider nicht mehr schreiben.

Viele GrĂŒĂŸe,
Joschi
Benj
6 Beiträge
Betreff: Re: der dritte Draht.... (924 )20.01.2016, 16:06:29
Hallo und danke fĂŒr die Antworten!

Ja, das mit meiner Formulierung von QualitÀten grosser BreitbÀnder war wohl etwas blöd formuliert ....Ich meine damit, dass ich im Allgemeinen die QualitÀten von BreitbÀndern (keine Weiche, gleichmÀssige Abstrahlung etc.) gerne habe.
Aber natĂŒrlich meine ich Bass und schliesslich auch LautstĂ€rke, welche ich nicht enorm missen möchte....

Die WilimziggehÀuse kenn ich, frage mich aber, wie viel Volumen man dem Treiber geben soll?
Hat jemand evtl. Daten, mit denen man simulationen machen könnte?


Hatti
427 Beiträge

Betreff: Re: der dritte Draht.... (1049 )23.01.2016, 08:19:02
Moin,

nach meiner Chaoswastelmethode lassen sich Chassis ohne bekannte Parameter sehr gut, wie folgt, verwurschteln.

man nehme:

Den Durchmesser vom chassis multipliziert mit 2 und erhÀlt die Schallwandbreite.

in diesem fall 13 x 2 = 26 cm

nimmt die Willimzigtabelle zu Hilfe und liest ab, was die restlichen GehÀuseparameter sind.



und mit dem schallwandSimulationsprogram edge bestimmt man die beste Position



Dann stimmst Du gehörmÀssig BR oder KU ab.

Oder ĂŒber Impedanzmessung. FĂŒr die grobe BR Berechnung hilft

http://www.lautsprechershop.de/index_hifi_de.htm?http://www.lautsprechershop.de/tools/t_helmholtz.htm

Hatti
427 Beiträge

Betreff: BR mit Papprolle vonne Toilettenpapier... (1256 )23.01.2016, 08:36:17
mir war Langweilig


Benj
6 Beiträge
Betreff: Re: BR mit Papprolle vonne Toilettenpapier... (1095 )23.01.2016, 11:58:51
Hatti du bist ja super!!! Danke dir ganz herzlichst.
Das Programm scheint recht interessant zu sein, was mich aber wunder nÀhme, wie kommst du im letzten Bild auf die Resofreq. von 43 Hz? gibt man das da selbst ein und es wird dann das passende GehÀuse gerechnet, oder wird die vom Programm eingetragen?

Ich habe mir ĂŒberlegt, die Chassis mal zu messen, es gibt ja in LIMP/STEPS diese Funktion wo man mit einer gewogenen Masse zwei Impedanzlinien herstellen kann und dann wird einem der TSP ausgegeben, ist diese Methode ĂŒberhaupt sinnvoll? Evtl. bekĂ€me man dann ja noch genauere Berechnungsmöglichkeiten, welche man dann in dein Programm eintragen könnte?

Liebe GrĂŒsse

Benj
P.Krips
57 Beiträge
Betreff: Re: der dritte Draht.... (1184 )23.01.2016, 15:09:40
Hallo Hatti,

versuchs mal mit ein paar sinvollen Änderungen der Eingabeparameter in Edge, dann sieht es nĂ€mlich so aus:



Gruß
Peter Krips
Benj
6 Beiträge
Betreff: Re: der dritte Draht.... (1079 )23.01.2016, 17:29:38
Hallo Peter

Mich wĂŒrde interessieren, wie du weisst, welche Daten hier einzugeben sind, abgesehen vom Durchmesser und Schallwandgrösse... Wie bekommst du die viel linearere Kurve hin??

Lieber Gruss

Benj

Breitbänder

Breitbänder | Total Generation Time: 0.0444s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten