Breitbänder

RFT MBK 124

Breitbänder Seite 1 von 2<< < > >>
AutorNachricht
Kaspie
1438 Beiträge

Betreff: RFT MBK 124 (362 )16.12.2018, 16:46:03
Hallo zusammen,

im Dezember 2009 wurde dieses Thema schon einmal angeschnitten.
http://www.audiotreff.de/foren/msg.php?f=audiotreff_fullrange&idx=26766&
Gestern habe ich von einem lieben Forenfreund ein anruf bekommen, dass Er mir 2 Paare zuschickt. Diese werden mit ein bisschen GlĂŒck vor Weihnachten ankommen.
NatĂŒrlich sind die Sicken verhĂ€rtet und ich muss da neue bestellen. Wo weiß ich aber noch nicht (HilfÀÀ).
Die Schwingspulen scheinen auch nicht mehr so zu sein, wie man es erwarten sollte. Neue Schwingspulen kaufen, sollte möglich sein. Neue zu wickeln.... fÀnde ich spannend.
Fotos und Messungen (wenn denn möglich) werde ich nach Erhalt machen.
Es soll ein VorgÀnger vom Schulz KSP sein? Das werde ich wohl herausfinden.
Wenn es so ist, lohnt sich eine Reparatur auf jeden Fall.

Jetzt meine Frage: Wer hat zufĂ€llig diese ollen TĂ€terĂ€-TĂŒten und kann mir Vergleichsmessungen geben? Evtl auch Tipps und gute RatschlĂ€ge?

LG
Kay
Joschi
48 Beiträge
Betreff: Ahauerha (255 )16.12.2018, 17:01:21
Lieber Kay,

da steh' ich fasziniert staunend daneben. Allein die verlinkte Diskussion damals lÀsst einiges erahnen, aber keine Richtung erkennen...

Viele GrĂŒĂŸe
Joschi
Kaspie
1438 Beiträge

Betreff: Re: Ahauerha (262 )16.12.2018, 17:43:04
Hallo Joschi,

ich habe oft das GlĂŒck, Leute kennen lernen zu dĂŒrfen, die mir weiterhelfen oder mich inspirieren.
Freund Ingo hat sich den spÀteren RFTs (RAL,LAL) nach 1990 verschrieben. Ab und zu schickt er mir ein paar Chassis, neu und original verpackt, aber auch alte SchÀtzchen.
Was bezweckt er damit?
Ingo hat bemerkt, dass er mich ganz leicht auf die TÀterÀtÀ-Schiene leiten kann. Allerdings habe ich auch ein paar sehr interessante Unterlagen zugeschickt bekommen.
Schulz und RFT sollte man sich daher mal etwas nÀher ansehen. Das wird bestimmt Interessant werden

LG
Kay
Kaspie
1438 Beiträge

Betreff: Die Chassis sind da (247 )18.12.2018, 18:44:24
Hallo zusammen,

mein Chassis sind heute gekommen. Die Sicken sind nicht hart--- die sind Steinhart

Messungen sind also nicht besonders Sinnvoll.
Nach Sicken habe ich schon Ausschau gehalten. Bis jetzt habe ich aber nur Schaumstoffsicken gefunden. Eine Anfrage wegen Stoffsicken habe ich los getreten.
Da ich vier StĂŒck habe, ĂŒberlege ich auch mit Ziegenleder zu experimentieren.
Vorher versuche ich aber die Leinensicken wieder weich zu walken.
Lustig wird es auf jeden Fall
Die DDR Tröten machen einen verdammt guten Eindruck. Ich nehme mal an, dass es wirklich VorlĂ€ufer von den Schulz KSP 130 sind. Das ist zum GlĂŒck rel. leicht raus zu finden.

LG
Kay
Joschi
48 Beiträge
Betreff: Re: Die Chassis sind da (211 )20.12.2018, 09:03:32
Hi Kay,

schade, dass aus den VEB-Ketone-Kombinaten keiner mehr aktiv ist. Man mĂŒsste wissen, welchen TrĂ€ger und welche Substanz zum DĂ€mpfen/Weichhalten sie benutzt haben, vielleicht kann man das wieder erneuern. Fostex hatte so was Ă€hnliches mal bei kleinen BreitbĂ€ndern benutzt (sofern man das vom Sehen her beurteilen kann).

Viele GrĂŒĂŸe
Joschi
michl
58 Beiträge
Betreff: Re: Die Chassis sind da (207 )26.12.2018, 15:09:02
Mahlzeit

bei meinen Versuchen beim K&H B106 mit teilweise heftigen Mittelchen ist nichts positives bei rausgekommen:
http://www.audiotreff.de/foren/msg.php?f=audiotreff_selbstbau&idx=48904&
Neue Sicken oder AufhÀngungen wie beim Axiom 80 wÀren arbeitsintensiver, aber bestimmt erfolgversprechender als alle bisherigen Experimente.

GrĂŒze
michl
Kaspie
1438 Beiträge

Betreff: Re: Die Chassis sind da (184 )27.12.2018, 17:16:45
Die Sicken habe ich mit Aceton gereinigt. Solange das Aceton noch nicht verflogen war, war die Sicke schon weich. Danach wieder hart wie deutsche Eiche
Ich habe aus Fensterleder neue Sicken gebastelt. Bilder folgen spÀter.
Hier habe ich aber noch nicht die nötige Erfahrung, die Einspannung gleichmĂ€ĂŸig bei beiden Chassis hinzubekommen. Ich ĂŒbe noch
Ich suche jetzt noch 2-3 mm offenporigen Schaumstoff zum rumspielen.

LG
Kay
Kaspie
1438 Beiträge

Betreff: Re: Die Chassis sind da (171 )29.12.2018, 13:49:31
Hier ist mal ein Bild der Chassis mit Ledersicken.

Es sieht noch nicht so elegant aus und auch die Einspannung ist etwas unterschiedlich.
Die Sicke ist relativ leicht anzubringen. An der Optik muss ich noch etwas feilen.Kompliziert wird es, wenn die Sicke am Korb geklebt wird. Fehler habe ich jedenfalls genug gemacht.
Jetzt hole ich gleich Bremsenreiniger und versuche das zweite Paar hin zu bekommen. ( Hoffentlich sind sie danach nicht hin?)
Danach werde ich mich mal an einem 30 er vergehen. Ich denke, Franky hat an solchen Versuchen starke Interesse

LG
Kay
Kaspie
1438 Beiträge

Betreff: Die ersten Q&D Messungen (193 )31.12.2018, 11:56:15
Hallo zusammen,

ich habe mal kurz den Stic rausgeholt und Arta angeschmissen

FĂŒr den ersten Versuch finde ich das schon recht nett. So ein StĂŒck Leder 40 x 50 cm gibt es in Action fĂŒr 3,79€
Handwerklich gibt es aber noch Luft nach oben
Aber vom Prinzip her funktioniert es

LG
Kay

Joschi
48 Beiträge
Betreff: Re: Die ersten Q&D Messungen (158 )01.01.2019, 10:39:42
Ahoi Kay,

Frohes, Neues! In der Tat, sehr interessant Und sportlich), ich drĂŒcke die Daumen!
Wenn Du jetzt eh' immer mal misst, wĂŒrde mich der Klirr interessieren (die mechanischen (RĂŒckstell-) Eigenschaften sind ja ganz andere).
Geht natĂŒrlich nur im GehĂ€use, Du bist ja im Chassisrestaurieren.

Gutes Gelingen weiterhin,
Joschi

Breitbänder

Breitbänder | Total Generation Time: 0.0235s
© 1998-2019, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten