Hörner

Idee fĂŒr ein BassgehĂ€use gesucht

Hörner Seite 1 von 6<< < > >>
AutorNachricht
Shantipada
76 Beiträge
Betreff: Idee fĂŒr ein BassgehĂ€use gesucht (6605 )04.09.2012, 18:36:34
Wertes Forum!
Seit Beginn dieses Jahres hat sich ein ehemaliger EV Sentry III Klon in folgenden Lautsprecher verwandelt: siehe Bild.
BestĂŒckung: StereoLab Hörner mit BMS Treibern im MT & HT.
Bass und GehÀuse sind nach wie vor: EV DL15W in ca. 215 Litern.
Klanglich bin ich sehr zufrieden mit der Transformation.
Das Ganze sieht allerdings noch sehr nach Baustelle aus, so dass ich auf der Suche nach einer optisch ansprechenderen Lösung fĂŒr das BassgehĂ€use bin.
Das BassgehÀuse sollte nicht zu hoch bauen, um den HT noch auf Ohrhöhe zu halten.
Ich hÀtte ein zweites PÀrchen DL15W, das man evtl. zusÀtzlich verbauen könnte.
Mehr Volumen kann ich kaum unterbringen. Weder im Tiefbass noch im Wirkungsgrad möchte ich Einbußen hinnehmen.
Hat jemand vielleicht eine geniale Idee, wie man das optisch noch voranbringen kann?
mit Dank
und GrĂŒĂŸen
shantipada



Kaspie
886 Beiträge

Betreff: Re: Idee fĂŒr ein BassgehĂ€use gesucht (4644 )05.09.2012, 12:40:32
Hallo Shantipada,
Altec Lansing hat einige Lautsprecher, die , etwas umgewandelt, deinen WĂŒnschen entsprechen wĂŒrden.
Um die akustischen Zentren recht nahe zu halten, fÀllt mir spontan das 816 Kabinet ein.
Durch das Horn wird der Basstreiber ca 35 cm nach hinten versetzt. Die Breite sollte bis auf ein paar cm auch stimmen. VolumenmĂ€ĂŸig brauchst Du nur mit der Tiefe des GehĂ€uses zu spielen.

Mehr PlÀne findest Du hier:http://www.lansingheritage.org/html/altec/plans/1970s-plans.htm
LG
Kay
Shantipada
76 Beiträge
Betreff: Re: Idee fĂŒr ein BassgehĂ€use gesucht (4922 )05.09.2012, 16:33:25
Hallo Kay,
mit dem 816-er Kabinet von Altec Lansing könnte ich schon am Ziel sein:
- der Bass rĂŒckt nach hinten, so dass das MT-Horn sich nicht mehr so unschön nach vorn drĂ€ngen muss
- Breite von 76,4 cm haut auch gerade noch hin,
- das 816-er GehÀuse ist grad mal 55,3 cm hoch,
- 215 Liter lassen sich unterbringen und
- es sieht sehr gut aus.
DANKE!
shantipada

Kaspie
886 Beiträge

Betreff: Re: Idee fĂŒr ein BassgehĂ€use gesucht (4559 )05.09.2012, 19:49:54
Du kannst die akustischen Zentren sehr gut ĂŒbereinander legen.
Bei dem Horn wird eine Trennfrequenz von 400 Hz angegeben. Die Hornmundfrequenz liegt bei ca 115 Hz.
Mit der Tractrix-Berechnung komme ich noch nicht so ganz klar. 400 Hz, x=335mm und Hornhals 2" scheint mir etwas kurz im Bezug auf die HornmundflÀche. Die empfohlene Trennfrequenz scheint aber dennoch sehr realistisch zu sein?

LG
Kay
Shantipada
76 Beiträge
Betreff: Re: Idee fĂŒr ein BassgehĂ€use gesucht (4937 )05.09.2012, 20:35:18
Hallo Kay,
z. Zt. trenne ich bei 300 Hz (elektrisch).
Um auf das fĂŒr den EV DL15W nötige Bassreflexvolumen von 215 Litern zu kommen, mĂŒsste ich - wenn meine Überschlagsrechnung korrekt ist - die Altec 816 GehĂ€use noch um 68 Liter vergrĂ¶ĂŸern, d.h. 18 cm tiefer bauen, so dass ich auf eine Gesamttiefe von 84 cm kĂ€me. Puh ... das wird leider schon eng ...
Reizvoll in vieler Hinsicht! Aber darĂŒber muss ich noch ein paar Mal schlafen.
Frage: wie tief reichen wohl alternative 15" Chassis mit welcher Empfindlichkeit in dem hĂŒbschen Altec Horn-Reflex-GehĂ€use?
Die DL15W haben laut Datenblatt 97 dB und laufen bis 40 Hz. Außerdem sind sie weich aufgehĂ€ngt. Qts 0,16 - eigentlich gut fĂŒr ein Horn.
Wenn man die DL15W doch einfach mal in einem Altec 816 Kabinet ausprobieren könnte ... bevor man baut ...
Gruß
shantipada
Kaspie
886 Beiträge

Betreff: Re: Idee fĂŒr ein BassgehĂ€use gesucht (4549 )06.09.2012, 11:56:36
Moin Heinrich,
ich habe den QTS von dem DL15W mit O,24im Netz gefunden.

Die Daten Àhneln dem der Altec 515-8G und sind laut Simmulation ( oh wie ich das hasse. aber diesmal ist es recht hilfreich) recht praxisnah. Der EV sollt sogar etwas tiefer und druckvoller sein.
Bau doch ein GehÀuse aus 18 mm Bausperrholz auf. Das Horn machst Du aus 8-10 mm Kiefernsperrholz, dass Du mit einer KreissÀge bearbeitest. So kriegst du die Biegung leicht hin. Aufwand ca 1 Std. Fegen 3 Std
40 Hz sollten machbar sein?
LG
Kay
Shantipada
76 Beiträge
Betreff: Re: Idee fĂŒr ein BassgehĂ€use gesucht (4927 )06.09.2012, 16:31:52
Hallo Kay,
jau - StĂŒckliste ist fertig.
Gleich fahr ich zum Baumarkt.
18mm ESB = "Elka Strong Board" - mit zusĂ€tzlichen Leisten zur Versteifung der grĂ¶ĂŸten FlĂ€chen - damit man sich keinen Bruch hebt ... schwebt mir vor
Die Hornwangen könnte man evtl. auch aus Einzelsegmenten ĂŒbereinander geklebt aufbauen - wĂ€re noch deutlich stabiler als 8-10mm Sperrholz ... mal sehen ... siehe unten

shantipada

Kaspie
886 Beiträge

Betreff: Re: Idee fĂŒr ein BassgehĂ€use gesucht (4525 )06.09.2012, 17:11:16
Halte Dich an die Zeichnung.
Die 10 mm sind fĂŒr das Horn steif genug.
Im Bild siehst Du 8mm Sperrholz fĂŒr das 820 Kabinet. Da scheppert nichts.Beherbergt werden 2 von den Altec-515-8g TrĂŒmmern.
Grobspanplatte bzw. OSB geht natĂŒrlich auch. Die Amis haben ihre Kisten aus Sperrholz zusammengenagelt. Mein 820 ist auch aus diesem Holz.
Ein Freund von mir hat eine VOT A7 aus 16mm Kistensperrholz gefertigt. Sein altes GehÀuse aus 16 mm Birkenmultiplex, gebaut von Elko Schmidt hatte danach bei Ihm ausgedient.

LG
Kay

Shantipada
76 Beiträge
Betreff: Re: Idee fĂŒr ein BassgehĂ€use gesucht (4940 )06.09.2012, 20:46:36
Hallo Kay,
grad wollt ich mal fragen, wie ich denn die 9 mm Birkenmultiplex in den Radius kriege.
Das Zeug lÀsst sich so von Hand kein bisschen biegen.
Und schon finde ich eine "vorauseilende" Antwort.
Das muss Telepathie sein oder Erfahrung.
Also kleine Schnitte auf der RĂŒckseite sind die Antwort.
Hast Du vielleicht noch einen Tipp wie tief diese Schnitte sein sollten und welcher Abstand empfehlenswert ist?
Gruß
shantipada
P.S. Entspannter Mann am Zuschnitt. Scheint alles inklusive Leimfuge genau zu passen - uff.

Kaspie
886 Beiträge

Betreff: Re: Idee fĂŒr ein BassgehĂ€use gesucht (4465 )07.09.2012, 09:43:47
Moin Heinrich,

ich stand auch vor kurzem vor dieser Situation. Aber das Netz und ein wenig Rechereche helfen da weiter ( und auch manchmal kleine Anstupser von einem Freund).
Wenn Du genau hinschaust,wirst Du die Schnitte am oberen Hornende erkennen
Ich habe den Abstand von 10 mm genommen und die KreissÀge so eingestellt, dass die letzte Lage des Sperrholzes ( ca 3mm) stehen bleibt.
Bei mir habe ich das Horn geschraubt. Bei dem 816 wĂŒrde ich nageln.


LG
Kay

Hörner

Hörner | Total Generation Time: 0.0374s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten