Hörner

Mal wieder etwas verrĂŒcktes von mir....

Hörner Seite 1 von 2<< < > >>
AutorNachricht
Kreativer-Freak
334 Beiträge

Betreff: Mal wieder etwas verrĂŒcktes von mir.... (798 )15.05.2017, 16:47:08
...an dem grĂ¶ĂŸeren Beitrag zum OB Projekt muss ich noch etwas arbeiten
bevor ich es hier vorstellen kann, es fehlen noch einige Fotos.

So also hier ein Pocket Horn ĂŒber das ich gestolpert bin und dazu eine Frage habe:
www.thomann.de/de/thomann_bb_taschenjagdhorn.htm?ref=search_rslt_blech+h%F6rner_139690_4" target="_blank">https://www.thomann.de/de/thomann_bb_taschenjagdhorn.htm?ref=search_rslt_blech+h%F6rner_139690_4

Wenn man das Teil absÀgt, es hat ja am Hornmund immerhin 80 mm Durchmesser,
ob man es dann auf einen Horntreiber setzen kann und ab 6500 Hz als HT-Horn
einsetzen ????

(@Kaspie hat das mit 2 Pokalen gemacht.)

Ich hatte schon mal ein Holz/Blechhorn gebaut (hat @PlĂŒschisator hier damals vorgestellt)
was bei "Big Band" und Swing Musik mit vielen BlÀsern einfach genial klang.

Weil wenn ich an sowas hier denke, die Jungs machen doch etwas Àhnliches:

http://www.bing.com/images/search?view=detailV2&ccid=34BZYhqd&id=6B4F1997ECEA553528F52F3F015B649FB86EFA9B&thid=OIP.34BZYhqdfh8cjR5asyALcAEsEs&q=lautsprecher+Olympia&simid=608027264459800792&selectedIndex=0&ajaxhist=0

Vielen Dank fĂŒr Eure Meinungen.

Liebe GrĂŒsse
K.F. / Olaf
Kaspie
914 Beiträge

Betreff: Re: Mal wieder etwas verrĂŒcktes von mir.... (680 )15.05.2017, 19:30:46
Olaf,
schau Dir diese Sektkelche an.
www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/vergoldete-sektkelche/633156611-86-5604" target="_blank">https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/vergoldete-sektkelche/633156611-86-5604
die sind zwar nicht vergoldet, dafĂŒr auf Bronze. Viel Spaß bein sĂ€gen

und Du meinst diese Hochtontröten


LG
Kay
Kreativer-Freak
334 Beiträge

Betreff: Re: Mal wieder etwas verrĂŒcktes von mir.... (606 )15.05.2017, 23:27:44
Ja @Kaspie - Deine schön gebauten Hochton Hörner meinte ich !

Die Teile von thomann.de sind ja wirkliche Hörner, man kann, sagen einige der Bewertungen, damit durchaus so etwas wie "Musik" machen.......

Dann mĂŒsste es doch auch möglich sein die "sauber" als HT-Hörner zu betreiben ?
Es ist ja nur Spass, könnte aber vielleicht durchaus interessant werden.

Es gibt da auch noch ein Signal-Horn, hat eine 110 mm Öffnung und koster nur 18,- €
www.thomann.de/de/startone_ssh15_signalhorn_in_c.htm?ref=search_rslt_h%F6rner_193510_4" target="_blank">https://www.thomann.de/de/startone_ssh15_signalhorn_in_c.htm?ref=search_rslt_h%F6rner_193510_4

Vielleicht ist das ja noch eher brauchbar ?

P.S. Ich habe heute den ganzen Nachmittag & Abend an der Abstimmung meiner
Open Baffle gearbeitet. Die erste Abstimmung war nach @P.Krips Art, also möglichst neutral !
Und ohne den Röhrenausgang des D/A Wandlers zu nutzen, sehr analytisch das Ganze und fĂŒr mich stark gewöhnungsbedĂŒrftig.

ABER: Nach 3 Stunden hören muss ich zugeben "das hat was" !
Ein bisschen "kalt", weil DSP, dann 3 Class-D SchaltverstÀrker, vor allem bei Blues Titeln, aber das kannte ich so noch nicht, und da ich immer neugierig bin musste ich auch diese Abstimmung einfach mal versuchen......

Die Absenkung der Übernahmefrequenz von 400 auf 250 Hz brachte dann Bass PrĂ€zession vom Feinsten. Da habe ich die Visaton NoBox BB Einstellung ĂŒbernommen. Alles ohne Spulen, Kondensatoren, WiderstĂ€nde und löten.....
Geil der DSP-6 und die 3 neuen Class-D Amps !

Liebe GrĂŒsse und gute Nacht !
K.F. / Olaf



Kaspie
914 Beiträge

Betreff: Re: Mal wieder etwas verrĂŒcktes von mir.... (672 )16.05.2017, 11:29:56
Hallo Olaf,
bleiben wir mal bei den Hörnern.
Die Thomann-Trööte scheint fĂŒr ihre 18 € nur vermessingtes Blech zu sein?
Wenn Dich ein Hochtonhorn im Selbstbau interessiert, können wir ein paar Varianten dafĂŒr ausarbeiten. Ich habe dazu ein paar Ideen , die man mal ĂŒberdenken sollte.

Wann bist Du mal wieder in BO? Wir könnten uns mal auf ein paar " spinnerte Ideen" treffen.
LG
Kay
Kreativer-Freak
334 Beiträge

Betreff: Re: Mal wieder etwas verrĂŒcktes von mir.... (593 )17.05.2017, 23:33:04
Hallo @Kaspie,

wenn alles klar geht bin ich Mitte nÀchster Woche wieder in Bochum.
Aber z.Z. ist der bochumer Terminkalender rappelvoll.

Trotzdem sollten wir es im Auge behalten, da bin ich ganz bei Dir.

P.S. Meine Open Baffle lÀuft jetzt aktiv.
Wenn ich wieder etwas Zeit habe kommt ein ausfĂŒhrlicher Bericht mit vielen Bildern.
Es gab beim Bau fĂŒr mich einige ĂŒberraschende Wendungen und Erkenntnisse......

Liebe GrĂŒsse
K.F. / Olaf
Kaspie
914 Beiträge

Betreff: Re: Mal wieder etwas verrĂŒcktes von mir.... (671 )18.05.2017, 10:54:46
Hi Olaf,

lass Dich zum Thema Hochtonhorn mal hier inspirieren
http://www.phio-audio.de/signature.html#Konzept.

LG
Kay
Kreativer-Freak
334 Beiträge

Betreff: Re: Mal wieder etwas verrĂŒcktes von mir.... (624 )18.05.2017, 17:16:46
Interessant @Kaspie, interessant...... !

Ich bin allerdings "im Augenblick" etwas anders und hÀrter drauf.......
Wie reize ich meinen Tacker vollstÀndig aus ?
Welche Möglichkeiten bietet Balsaholz, oder dĂŒnnstes Sperrholz, zur Not auch Pappe ?

www.youtube.com/watch?v=CeQG2z7C6rg" target="_blank">https://www.youtube.com/watch?v=CeQG2z7C6rg
www.youtube.com/watch?v=2s9VlMZFxUc" target="_blank">https://www.youtube.com/watch?v=2s9VlMZFxUc

oder noch cheaper, aber doch kreativ und irgendwie genial:

www.youtube.com/watch?v=wUqNsrt00Pg" target="_blank">https://www.youtube.com/watch?v=wUqNsrt00Pg
www.youtube.com/watch?v=KfEaz2m4l94" target="_blank">https://www.youtube.com/watch?v=KfEaz2m4l94

Das erste Video hat es mir angetan.
Ich rechne gerade runter von 960 x 960 x 400 mm auf die HĂ€lfte.

Mit ein paar alten HolzkleiderbĂŒgeln habe ich eine Schnittschablone fĂŒr die Biegung erstellt, brauche aber noch jede Menge leisten und dĂŒnnes Holz.....
Wird aber erst nach Bochum, also im Juni passieren, bin im Familienstress und als Großvater gefordert. *seufz*

Kaspie
914 Beiträge

Betreff: Aha, ein großes Fronthorn.. (699 )18.05.2017, 18:28:25
Hallo Olaf,
da wirst Du mit den KleiderbĂŒgel nicht richtig zurande kommen.
Als Baumaterial kannst Du Hartfaserpappe benutzen, dass Du aber spĂ€ter dĂ€mmen musst. Wenn die Teile Fullrange laufen sollen, benötigst Du FlĂ€che, die etwas grĂ¶ĂŸer als das Nagelhorn ist. Die Tiefe des Hornes sollte eher gering ausfallen. Ist eher eine Mischung aus Wave-Guide und Offene Schallwand. Ich glaube Nivodeos, wenn er sich hier mal wieder meldet, könnt Dir ein paar Tips geben.

LG
Kay
Kreativer-Freak
334 Beiträge

Betreff: Re: Aha, ein großes Fronthorn.. (629 )18.05.2017, 19:40:53
@kaspie,

die KleiderbĂŒgel dienten mir nur als Schablone um eine Ahnung der GrĂ¶ĂŸe zu bekommen.
Es passt ziemlich gut, die HĂ€lfte des im Video gezeigten Originals.

Als Hornmund 480 x 480 x 200 (280) mm.
Einen 12" Eminence oder Àhnliches will ich da auch nicht reinschrauben, eher etwas
von Visaton, BG17, BG20, B200 ?
Also maximal 8".

Wenn es ĂŒberhaupt passt ?
Das lÀuft wieder unter "Jugend forscht."

Die HohlrĂ€ume könnte man mit Eierpappenmansche/SĂ€gespĂ€nen, Mineralwolle (iiiieee piekst) oder hardcoremĂ€ĂŸig mit Bauschaum fĂŒllen, ich habe auch noch halbierte mit schwerem Schaumstoff gefĂŒllte Klorollen im Angebot. Die letztgenannten bieten mit ihrer entstehenden Wabenstruktur bei der Verklebung eine hervorragende Festigkeit und StabilitĂ€t.......und die Teile bleiben dabei leicht !

Liebe GrĂŒsse
K.F / Olaf
Kaspie
914 Beiträge

Betreff: Re: Aha, ein großes Fronthorn.. (1000 )18.05.2017, 19:50:19
Ich habe Nivodeos angetriggert.Vielleicht schau Er ja mal hier vorbei und kann Dir ein paar Tipps geben?
Aber auch hierzu habe ich ein paar Ideen (von einem Freund), die ich Dir da auf dem Weg eben kann. Die sind aber noch abgefahrener, als Deine Klorollen und Bauschaumstoff-Konstruktionen.
FĂŒr den BG17 wĂ€re das aber echt ausgefallen.

Ich experimentiere gerade mit diversen Leimen und Farben. Genau fĂŒr so etwas in der Art.

LG
Kay

Hörner

Hörner | Total Generation Time: 0.0532s
© 1998-2018, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten